vergrößernverkleinern
Vardy rettet den Foxes einen Punkt
Vardy rettet den Foxes einen Punkt © POOL/POOL/AFP
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Liverpool-Verfolger Leicester City und Manchester United nehmen sich am Boxing Day gegenseitig sich die Punkte weg. Jamie Vardy rettet den Foxes den Punkt.

Die Verfolger des englischen Meisters FC Liverpool haben sich am Boxing Day gegenseitig die Punkte weggenommen.

Der Tabellenzweite Leicester City und Manchester United trennten sich 2:2 (1:1) und eröffneten den von Jürgen Klopp trainierten Reds die Möglichkeit, im Titelrennen weiter davonzuziehen. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Am späten Samstagabend leitete Ilkay Gündogan einen wichtigen Sieg für Ex-Meister Manchester City ein. Der Nationalspieler (14.) traf beim 2:0 (1:0) gegen Newcastle United zur Führung, City kletterte auf Rang fünf.

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Dem FC Arsenal gelang ausgerechnet im Londoner Derby ein Befreiungsschlag: 3:1 gewannen die Gunners nach einer unterhaltsamen Partie gegen den favorisierten FC Chelsea (zum Spielbericht).

Auch interessant

Barnes und Vardy treffen für die Foxes

Der englische Nationalspieler Marcus Rashford mit seinem 50. Premier-League-Tor (23.) und der Portugiese Bruno Fernandes (79.) brachten United zweimal in Führung. (Spielplan/Ergebnisse der Premier League)

Die Foxes kamen durch Harvey Barnes (31.) und Torjäger Jamie Vardy (85.) jeweils zum Ausgleich. Manchester hatte seine vorherigen sechs Auswärtsspiele in dieser Saison gewonnen.

"Wir hatten viele Großchancen und hätten es zu Ende spielen können. Sie sind eine sehr gefährliche Mannschaft mit Qualität, und Vardy hat dann einfach seine Qualität gezeigt", sagte United-Teammanager Ole Gunnar Solskjaer.

Hasenhüttl-Team verpasst Sprung auf CL-Rang

Der FC Southampton hätte mit einem Sieg gegen den FC Fulham auf einen Champions-League-Platz springen können, doch die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl kam gegen das Kellerkind nicht über ein 0:0 hinaus. Mit 25 Punkten bleiben die Saints vorerst Tabellenachter, haben aber nur drei Zähler Rückstand auf den Tabellenzweiten Leicester (28).

Aston Villa dagegen feierte einen überzeugenden 3:0 (1:0)-Sieg gegen Crystal Palace und hat nach 13 ausgetragenen Spielen starke 25 Punkte auf der Habenseite. Die Tore für die Villans, die eine Halbzeit zu zehnt überstehen mussten - Gelb-Rote Karte für Tyrone Mings (45.) - schossen Betrand Traore (8.), Kourtney House (66.) und Anwar El Ghazi (76.). Villa hat zudem noch zwei Spiele in der Hinterhand. (Tabelle der Premier League)

Liverpool (31 Punkte) ist am Sonntag im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten West Bromwich Albion hoher Favorit. (Premier League: FC Liverpool - West Bromwich Albion am 27.12.2020 ab 17.30 Uhr im LIVETICKER)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image