vergrößernverkleinern
Louie Barry traf für Aston Villa zum zwischenzeitlichen 1:1 gegen den FC Liverpool
Louie Barry traf für Aston Villa zum zwischenzeitlichen 1:1 gegen den FC Liverpool © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ein 17-Jähriger trifft beim Debüt für Aston Villa gegen den FC Liverpool und tauscht Trikot mit Fabinho - danach überlegt er es sich aber noch einmal anders.

Was für ein Debüt für Louie Barry!

Mit gerade einmal 17 Jahren feierte der Youngster von Aston Villa im FA Cup sein Debüt gegen den großen FC Liverpool, traf gegen den Meister sogar zum zwischenzeitlichen 1:1.

Auch wenn die arg dezimierten Villans, die aufgrund eines massiven Corona-Ausbruchs nur mit einer C-Elf antreten konnten, am Ende 1:4 verloren, wird Barry diesen Tag wohl nie vergessen.

Anzeige

Und nach einem kuriosen Trikot-Tausch hat der 17-Jährige jetzt auch ein ganz besonderes Erinnerungsstück.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Auch interessant

Barry tauscht Trikot mit Fabinho - und jagt ihm nach

Nach der Partie hatte sich Villas Youngster, der von Juli 2019 bis Januar 2020 in der Barca-Jugend spielte, zunächst das Trikot von Liverpools Star Fabinho gesichert.

Erst als ihn ein Betreuer darauf aufmerksam machte, dass es vielleicht eine gute Idee gewesen wäre, das eigene Trikot nach diesem historischen Tag zu behalten, realisierte auch Barry, dass er gerade einen Fehler gemacht hatte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Also sprintete der Engländer Fabinho bis in die Katakomben hinterher, um sein Shirt zurückzubekommen. Für den Brasilianer kein Problem - die Trikots wechselten ein weiteres Mal den Besitzer und Barry kann sich sein Helden-Dress nun daheim eingerahmt an die Wand hängen.

Aston Villa gegen FC Liverpool mit Nachwuchsteam

Wegen einer Anhäufung von Corona-Fällen im Verein musste Villa eine Mannschaft auf den Platz schicken, die ausschließlich aus Spielern der U23 und der U18 des Klubs bestand.

Obendrein befanden sich die talentiertesten Nachwuchsspieler in den vergangenen Tagen jedoch beim Profi-Team, sodass auch diese für die Partie gegen die Reds ausfielen.

Trainer Jürgen Klopp und Liverpool konnten im Drittrundenduell letztlich die Blamage nach einer schwachen ersten Halbzeit verhindern.

Sadio Mané (4., 63.), Georginio Wijnaldum (60.) und Mo Salah (65.) trafen für den großen Favoriten - Villas Barry sorgte aber nicht nur mit seinem Trikot für einen großen Moment.

-----
Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image