vergrößernverkleinern
Douglas Costa (r.) erzielte das entscheidende Tor für Juventus Turin
Douglas Costa (r.) erzielte das entscheidende Tor für Juventus Turin © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Juventus Turin müht sich in der Serie A zu einem knappen Sieg gegen Mittelfeldteam. Zwei Ex-Bayern-Spieler haben wichtigen Anteil an den drei Punkten.

Italiens Rekordmeister Juventus Turin bleibt Spitzenreiter SSC Neapel in der Serie A auf den Fersen.

Mit dem 1:0 (1:0) gegen CFC Genua am Montagabend schob sich der Titelverteidiger (53) mit Weltmeister Sami Khedira in der Startelf in der Tabelle wieder bis auf einen Zähler an Napoli (54) heran.

Genua (21) liegt auf dem 15. Rang (DATENCENTER: Die Tabelle).

Anzeige

(DAZN zeigt die Serie A live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Zwei Ex-Münchner sorgten dafür, dass Juve trotz offensiver Harmlosigkeit seine Serie auf zwölf Pflichtspiele nacheinander ohne Niederlage ausbaute: Douglas Costa traf in der 16. Spielminute auf Vorlage von Mario Mandzukic.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image