Robben-Style! Douglas Costa krönt Solo mit Winkelkracher
teilentwitternE-MailKommentare

Juventus Turin ist der Meisterschaft in der Serie A einen weiteren Schritt näher gekommen. Beim Tabellenletzten schnürt Paulo Dybala einen Dreierpack.

Der italienische Rekordmeister Juventus Turin hat dank Paulo Dybala einen weiteren Schritt Richtung 34. Titel gemacht.

Das Team um die Weltmeister Sami Khedira und Benedikt Höwedes gewann beim Aufsteiger Benevento Calcio 4:2 (2:1) und baute mit nun 81 Punkten seinen Vorsprung auf den SCC Neapel (74) zunächst auf sieben Zähler aus. Der ärgste Verfolger kann aber am Sonntag wieder bis auf vier Punkte heranrücken (DATENCENTER: Die Tabelle).

DAZN zeigt die Serie A LIVE. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

Mit drei Toren sicherte der argentinische Nationalspieler Dybala (16., 47., 74.), der vier Tage zuvor im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Real Madrid (0:3) mit Gelb-Rot vom Platz geflogen war, Turin den Sieg. Der ehemalige Münchner Douglas Costa (82.) erhöhte noch. Cheick Diabate (24., 51.) hatte zwischenzeitlich für das Tabellenschlusslicht Benevento ausgeglichen.

Kurzeinsatz für Khedira

Vier Tage vor dem Champions-League-Rückspiel in Madrid wurde Khedira in der 78. Minute eingewechselt. Höwedes blieb sein zweiter Einsatz für Turin verwehrt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel