vergrößernverkleinern
Giovanni Simeone ist der Sohn von Atletico-Coach Diego Simeone
Giovanni Simeone ist der Sohn von Atletico-Coach Diego Simeone © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der SSC Neapel kassiert im Titelrennen einen herben Dämpfer. Nach einer frühen Roten Karte geht der Tabellenzweite in Florenz unter.

Der SSC Neapel hat seine Chance auf den dritten Triumph in der italienischen Meisterschaft womöglich schon wieder verspielt.

Drei Spieltage vor Saisonende verlor der Tabellenzweite beim AC Florenz mit 0:3 (0:1). Eine Woche nach dem 1:0 im Spitzenspiel bei Tabellenführer Juventus Turin hat Napoli wieder vier Punkte Rückstand auf den Titelverteidiger und Rekordmeister.

Wegen einer Roten Karte gegen Kalidou Koulibaly nach einer Notbremse spielte Neapel bereits ab der 6. Minute in Unterzahl.

Mit einem Dreierpack avancierte der Argentinier Giovanni Simeone (34./62./90.+4), Sohn von Atletico-Coach zum Matchwinner für die Fiorentina, die in der Serie A mit 54 Punkten auf Rang neun liegt.

Rotsünder Koulibaly hatte beim Erfolg in Turin noch den umjubelten Siegtreffer erzielt.

Wahnsinns-Finish: Juve schlägt Inter in spektakulärem Krimi

Juve, zuletzt sechsmal in Folge Meister, hatte am Samstag mit einem spektakulären 3:2 (1:0) im "Derbi d'Italia" bei Inter Mailand vorgelegt. Napoli holte den Scudetto zuletzt 1990 mit Diego Maradona.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image