Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Bei einer Gala in Madrid verrät Cristiano Ronaldo, welches sein bisher wichtigster Titel war - und nennt seine Favoriten auf den Gewinn der Champions League.

Fünf Mal Champions-League-Sieger, fünf Mal Weltfußballer, Meistertitel in England, Spanien und Italien - nur ein winziger Teil von Cristiano Ronaldos beeindruckender Trophäenliste.

Bei der Gala zu einer Auszeichnung der spanischen Sporttageszeitung Marca hat der 34-Jährige von Juventus nun verraten, welches für ihn persönlich der wichtigste Titel seiner Karriere war.

"Alle Titel sind wichtig, aber mit dem Verein hatte ich schon Meisterschaften und die Champions League gewonnen", erklärte Ronaldo: "Die Europameisterschaft ist wahrscheinlich der speziellste Titel, weil du ihn mit deinem Land gewinnst - und das ist schwieriger."

Anzeige

Ronaldo blickt zurück auf Madrid und Manchester

Die zahlreichen Real-Fans bei der Veranstaltung in Madrid mussten sich jedoch nicht grämen - denn auch für sie hatte ihr ehemaliger Superstar warme Worte parat.

Als ein kleiner Junge im Trikot der Königlichen seinem Idol offenbarte, dass es ihn sehr geschmerzt habe, als Ronaldo Madrid verlassen habe, antwortete dieser: "Mich auch."

Jetzt aktuelle Fanartikel von Juventus bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Er vermisse die spanische Hauptstadt auch mehr als seinen vorherigen Wohnort Manchester, wo er von 2003 bis 2009 für United spielte. "Beide Städte fehlen mir, aber aufgrund der Lebensumstände vermisse ich Madrid mehr", erklärte Ronaldo: "Hier habe ich mehr Jahre verbracht, hier sind meine Kinder aufgewachsen, hier habe ich meine Frau kennengelernt."

Meistgelesene Artikel

Champions League für Ronaldo hart umkämpft

Für die kommende Saison rechnet Ronaldo erneut mit einem harten Kampf um den begehrten Champions-League-Titel.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Madrid, Barca, Atlético, Juve, Bayern, Liverpool", zählte der Offensivstar im Interview mit der Marca eine ganze Reihe an möglichen Titelkandidaten auf. Er rechne fest damit, dass Juventus die Königsklasse gewinnen werde. "Wenn nicht in diesem Jahr, dann hoffentlich im nächsten oder übernächsten", kündigte Ronaldo an. "Es sind alle Zutaten dafür vorhanden."

Aber: "Barca und Madrid haben viel Geld ausgegeben, City auch, vielleicht sind sie die Favoriten. Im Fußball gewinnen aber nicht immer die Favoriten", orakelte der Portugiese - und konnte sich eine kleine Spitze gegen den alten Rivalen aus Barcelona nicht verkneifen: "Sie haben in den letzten fünf Jahren so viel Geld in Spieler investiert und nie die Champions League gewonnen. So einfach funktioniert es eben nicht."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image