vergrößernverkleinern
Cristiano Ronaldo soll einen Mega-Vertrag bei Nike unterschrieben haben
Cristiano Ronaldo soll einen Mega-Vertrag bei Nike unterschrieben haben © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Cristiano Ronaldo kassiert von Sportartikel-Hersteller Nike offenbar mehr als 160 Millionen Euro. Durch Zusatzzahlungen kann die Summe weiter anwachsen.

Cristiano Ronaldo kassiert von Sportartikel-Gigant Nike offenbar unfassbare 162 Millionen Euro.

Der Spiegel zitiert dabei aus dem Buch "Football Leaks 2 - Neue Enthüllungen aus der Welt des Profifußballs". Ein Vertragsentwurf zwischen Nike und Ronaldos Vermarktungsfirma Polaris Sports Limited in Dublin aus dem September 2016 garantiert dem Portugiesen demnach bis Mitte 2026 diese Summe.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Anzeige

Zusatzzahlungen als Weltfußballer

Dazu kommen mögliche Zusatzzahlungen: So wächst die Summe bei jeder Ernennung zum Weltfußballer um weitere vier Millionen Euro. Dieser Fall trat bereits 2016 und 2017 ein, sodass die Summe auf 170 Millionen Euro angewachsen wäre.

Meistgelesene Artikel

Eine Bitte zur Stellungnahme lehnten sowohl die Firma Polaris Sports als auch Ronaldos Berater Jorge Mendes und dessen Agentur Gestifute nach, Nike teilte lediglich mit: "Wir kommentieren keine Verträge mit Athleten."

Bei Ronaldos Klub Juventus Turin läuft der 34-Jährige in Trikots von Nike-Konkurrent adidas auf.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image