Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Cristiano Ronaldo spricht über seine Zukunftspläne und schließt auch ein baldiges Karriereende nicht aus. Außerhalb des Platzes will er die Nummer eins werden.

Juve-Superstar Cristiano Ronaldo hat über seine Zukunftspläne gesprochen und dabei auch ein baldiges Karriereende nicht ausgeschlossen. 

"Ich liebe den Fußball noch immer. Ich liebe es, die Fans und die, die Ronaldo lieben, zu unterhalten. Das Alter spielt keine Rolle, es geht nur um die Mentalität", sagte er der Sportbible.

Dabei lässt Ronaldo auch durchblicken, dass sein Karriereende absehbar ist. "Ich habe mich in den letzten fünf Jahren mit dem Gedanken angefreundet, mich außerhalb des Fußballs zu sehen. Wer weiß, was im nächsten oder übernächsten Jahr passiert." In den letzten Jahren brachte CR7 eigene Mode heraus und besitzt inzwischen auch mehrere Hotels, auch in seiner Heimat, der Insel Madeira.

Anzeige

"Ich bin besessen von Erfolg"

Immer wieder wird ihm vorgeworfen, er sei überehrgeizig. Ronaldo wehrt sich: "Ich bin kein verrückter Mann. Ich bin nicht besessen vom Training, ich bin besessen vom Erfolg, was etwas komplett anderes ist."

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

In seiner bisherigen Karriere kommt der Portugiese auf 697 Tore und gewann 31 Titel. Sein Vertrag bei Juventus Turin läuft noch bis 2022, es scheint aktuell kaum vorstellbar, dass er diesen früher beendet.

Meistgelesene Artikel

Während er auf dem Fußballplatz zu den besten aller Zeiten zählt, möchte er auch nach der Karriere, außerhalb des Platzes, an die Spitze kommen. "Es hat viele Jahre, harte Arbeit, Hingabe und Leidenschaft gebraucht, um meine Ziele im Fußball zu erreichen. Außerhalb des Fußballs bin ich dort noch nicht, aber ich bin ein Wettkämpfer und ich mag nicht die Nummer zwei oder drei sein. Ich will immer die Nummer eins. Ich werde das zu 100 Prozent schaffen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image