Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Trotz des Lockdowns im Corona-geplagten Italien will der SSC Neapel in der kommenden Woche wie auch schon Lazio Rom wieder das Training aufnehmen.

Mit dem SSC Neapel will in der kommenden Woche der nächste Verein aus der Serie A wieder das Training aufnehmen.

Trotz des Lockdowns im Corona-geplagten Italien bis zum 3. April gaben die Partenopei bekannt, am kommenden Mittwoch zum Trainingsgelände Castel Volturno zurückkehren zu wollen.

Somit widersetzt sich Neapel der Anordnung des italienischen Verbands, dass alle Klubs bis zum 3. April pausieren sollen. Eine Fortsetzung des Spielbetriebs in Italien wird frühestens im Mai erwartet.

Anzeige

Napoli folgt auf Lazio 

Zuvor hatte bereits Lazio Rom angekündigt, in der kommenden Woche wieder mit dem Training zu beginnen, und dafür massive Kritik einstecken müssen.

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!

"Die Spieler sollen in dieser Situation zu Hause bleiben", forderte Damiano Tommasi, der Präsident der Spielergewerkschaft AIC.

Es sei wichtig, "dass alle Klubs ein einheitliches Verhalten in Sachen Training zeigen und die Sicherheit der Spieler als höchste Priorität betrachten", sagte der Geschäftsführer von Inter Mailand, Giuseppe Marotta.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image