Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Cristiano Ronaldo ist stolz auf seine Bauchmuskeln - das weiß jeder Fußball-Fan. CR7 fordert seine Teamkollegen nun zum Trainings-Showdown auf - und siegt mühelos.

Es gibt etliche Videos, Geschichten und Mythen zu den Trainingsmethoden des wohl ambitioniertesten Fußballers der Welt. 

Cristiano Ronaldo arbeitet wie kaum ein anderer Kicker auf diesem Planeten an seinem Körper. Und auch die Coronakrise kann den Superstar von Juventus Turin nicht von seinem individuellen Programm abhalten. 

Auf Instagram ließ der 35-Jährige im Körper eines 22-Jährigen seine Follower nun teilhaben, an einer seiner schweißtreibenden Übung. 

Anzeige

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Ronaldo machte eine Bauchmuskelübung vor und verband diese mit einer Herausforderung an alle Zuschauer. In 45 Sekunden legte der Portugiese beeindruckende 142 Crunches auf der Isomatte hin - mit einem breiten Grinsen im Gesicht, versteht sich. 

Was macht Matuidi da?

Bruno Fernandes, Nationalmannschafts-Kollege Ronaldos, nahm die Herausforderung an, musste sich mit 117 Wiederholungen aber klar geschlagen geben. Diogo Dalot brachte es auf 105. 

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Ronaldo also wieder mal unschlagbar? Blaise Matuidi, der mit Ronaldo bei Juves spielt, will die Marke seines Kollegen angeblich geknackt haben. In einem Video macht er laut eines mitlaufenden Zählers 144 Wiederholungen der hammerharten Übung - wer genau hinschaut, sieht jedoch, dass es eher um die 75 Wiederholungen sind. "Du machst mich fertig", schrieb Matuidi dann auch bei Instagram. 

Ronaldo also tatsächlich mal wieder einsame Spitze - eine weitere Geschichte, die seinen Status als Legende zementiert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image