vergrößernverkleinern
Francesco Totti hat Corona-Infektion überstanden
Francesco Totti hat Corona-Infektion überstanden © AFP/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Francesco Totti hat eine komplexe Infektion mit dem Coronavirus, die zu einer bilateralen Lungenentzündung geführt hatte, gut überstanden.

Italiens Fußball-Ikone Francesco Totti hat eine komplexe Infektion mit dem Coronavirus, die zu einer bilateralen Lungenentzündung geführt hatte, gut überstanden.

"Jetzt habe ich mich erholt, ich spüre große Erleichterung", schrieb Totti bei Facebook: "Es war nicht einfach. Das Fieber ging nicht zurück und die Kräfte ließen nach."

Totti-Vater nach Corona-Infektion verstorben

Die Diagnose sei "ein Stich ins Herz" gewesen. Tottis Vater Enzo war im Oktober an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben. 

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Dank der frühzeitigen Diagnose konnte ich zu Hause behandelt werden. Es waren zwei lange Wochen, doch jetzt ist alles vorbei", schrieb der Weltmeister von 2006 und dankte den behandelnden Ärzten.

Der 44-Jährige war am 2. November positiv getestet worden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image