Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Zeit beim AC Florenz könnte für Franck Ribéry im kommenden Sommer enden. Der Vertrag läuft aus. Eine Rückkehr nach Deutschland schließt der Ex-Bayern-Star nicht aus.

Das Kapitel AC Florenz könnte für den früheren Bayern-Star Franck Ribéry im Sommer enden. (Der SPORT1-Transferticker)

Wie die Gazzetta dello Sport am Donnerstag berichtet, wollen weder der italienische Erstligist noch der Franzose selbst den auslaufenden Vertrag verlängern.

Statt des 37-Jährigen soll demnach Alexander Kokorin in Zukunft auf dem Flügel wirbeln. Der Russe ist derzeit noch bei Spartak Moskau unter Vertrag. (Tabelle der Serie A)

Anzeige

Ribéry schließt Rückkehr in die Bundesliga nicht aus

Zuletzt bremsten Ribéry immer wieder Verletzungen aus, in dieser Saison ist er noch ohne Tor für die Viola.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der Franzose, der war nach zwölf Jahren bei Bayern München 2019 nach Italien gewechselt ist, könnte sich eine Fortsetzung seiner Karriere in Deutschland vorstellen.

"Im Moment gilt meine ganze Kraft dem AC Florenz", antwortete der Flügelspieler der Sport-Bild auf eine entsprechende Frage: "Was danach passiert, weiß ich nicht. Ich will nichts ausschließen. Schaun mer mal."

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image