vergrößernverkleinern
AC Mailand hält nach Sieg Kontakt zur Tabellenspitze
AC Mailand hält nach Sieg Kontakt zur Tabellenspitze © AFP/SID/TIZIANA FABI
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das Mailänder Spitzenduo Inter und AC zieht Titelverteidiger Juventus Turin in der italienischen Fußball-Meisterschaft immer weiter davon.

Das Mailänder Spitzenduo Inter und AC zieht Titelverteidiger Juventus Turin in der italienischen Meisterschaft immer weiter davon.

Nach Turins Punkteverlust trotz des 19. Saisontreffers von Superstar Cristiano Ronaldo durch das 1:1 (0:0) bei Hellas Verona baute Spitzenreiter Inter Mailand sein Polster auf die "alte Dame" durch ein 3:0 (1:0) beim CFC Genua 1893 bereits auf zehn Zähler aus. Damit hat derzeit nur noch der AC Mailand nach seinem 2:1 (1:0) bei AS Rom den Lokalrivalen bei vier Punkten Rückstand in Sichtweite. 

SPORT1 zeigt im DFB-Pokal-Viertelfinale das Duell Jahn Regensburg – Werder Bremen am 2. März ab 17.30 Uhr LIVE im TV und im STREAM - mit ausführlichen Vor- und Nachberichten und "Mixed Zone – Die Volkswagen Tailgate Tour Live"

Anzeige

Hinter Turin rückte Nationalspieler Robin Gosens mit Atalanta Bergamo durch ein 2:0 (1:0) bei Sampdoria Genua an Rom vorbei auf Rang vier und darf wieder auf die erneute Champions-League-Qualifikation hoffen. Gosens sorgte dabei mit seinem achten Saisontreffer (70.) für den Endstand. 

Meistgelesene Artikel

Ronaldos Führungstreffer reichte Juventus in Verona nicht zum dringend benötigten Erfolg.

Turins Trainer Andrea Pirlo führte den neuerlichen Rückschlag für seine Mannschaft auf der Jagd nach den Mailänder Rivalen und dem zehnten Scudetto nacheinander auf die mangelnde Erfahrung seines Teams zurück. "Wir hatten unerfahrene Spieler und Youngster auf dem Platz. Es gibt Kleinigkeiten, die sie nicht verstehen. Ich habe Ronaldo und Alex Sandro gesagt, dass man ihre Stimmen auf dem Platz hören muss, aber es hat nicht gereicht", meinte der Weltmeister von 2006.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image