vergrößernverkleinern
DAZN behält die Serie-A-Rechte
DAZN behält die Serie-A-Rechte © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Streamingdienst DAZN sichert sich mindestens bis 2024 die Rechte für die Serie A. Konkurrent Sky Italia übt unverhohlene Kritik.

Italienischer Spitzenfußball ist auch in den kommenden drei Jahren bei DAZN zu sehen.

Die Serie A entschied am Freitag, die Übertragungsrechte bis 2024 an den Streamingdienst zu vergeben. Dafür stimmten 16 der 20 Klubs, DAZN zahlt 840 Millionen Euro pro Saison.

DAZN wird sich kommerziell und technisch auf den Mobilfunkbetreiber TIM stützen, mit dem der TV-Konzern ein Abkommen abgeschlossen hatte.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

DAZN-Konkurrent Sky Italia kritisierte, eine derartige Allianz führe möglicherweise zu Problemen im Bieterwettbewerb. Außerdem sei es für italienische Fußballfans äußerst wichtig, dass die Übertragung der Spiele der Serie A gleichmäßig über alle Plattformen und möglichst viele Empfangsgeräte verteilt würden.

Daher prüft Sky einen Einspruch gegen den Beschluss der Serie A, berichteten italienische Medien.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image