Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der dritte Fight zwischen Tyson Fury und Deontay Wilder ist offenbar angesetzt. Nach der Verschiebung wegen der Coronakrise wird nun der Herbst angepeilt.

Der dritte Kampf zwischen dem englischen Box-Weltmeister Tyson Fury und dem entthronten US-Amerikaner Deontay Wilder soll nun am 3. Oktober stattfinden.

Dies berichtet das Portal The Athletic unter Berufung auf eigene Quellen. Das erneute Rematch der beiden Schwergewichtler war ursprünglich für den 18. Juli terminiert, fiel aber der Corona-Pandemie zum Opfer.

Wilder (34) hatte seinen WBC-Titel am 22. Februar in der MGM Grand Garden Arena von Las Vegas gegen Fury (31) durch technischen K.o. in der siebten Runde verloren. Das erste Duell im Dezember 2018 in Los Angeles war mit einem Remis zu Ende gegangen.

Anzeige

Nachdem im zweiten Aufeinandertreffen beide Fighter die gleiche Börse bekommen haben, soll Fury nun 60 Prozent der Einnahmen erhalten, Wilder 40 Prozent. Der Kampf wird erneut zu einer gemeinsamen Pay-per-View-Veranstaltung der Sender ESPN und Fox. Beim ersten Kampf hatte es 325.000 Bestellungen gegeben, beim zweiten zwischen 800.000 und 850.000.

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image