Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mike Tyson lässt George Foreman im zweiten Halbfinale der eWBSS nicht den Hauch einer Chance und gewinnt durch Knockout. Nun gilt's gegen Muhammad Ali.

Das war brutal eindeutig!

Im zweiten Halbfinale des "eWBSS Schwergewichts-Legenden" Turniers hat Mike Tyson mit George Foreman kurzen Prozess gemacht.

Iron Mike, nur 1,78 Meter gewachsen, besiegte seinen 14 Zentimeter größeren Kontrahenten nach einer bemerkenswerten Leistung durch Knockout in der vierten Runde - im Finale des Fight-Night-Champion-Videospiel von EA Sports trifft er nun am Saonntag (20 Uhr) auf Muhammad Ali

Anzeige

"The Greatest" hatte Sonny Liston am Vortag ebenfalls durch einen K.o.-Sieg bezwungen und damit das Finale erreicht.

Das eWBSS-Legendentunier mit Muhammad Ali

Tyson übernahm in dem Fight gegen Foreman sogleich die Kontrolle, wirkte wesentlich aggressiver und fügte "Big George" schwere Treffer zu. Gleich in der zweiten Runde ging Foreman deshalb erstmals zu Boden, konnte sich jedoch wieder aufrappeln.

In der Folgezeit spielte Tyson seine Dominanz noch stärker aus. Besonders dann, wenn Foreman die Distanz fehlte, wurde es für ihn brenzlig. Kein Wunder also, dass Foreman nach erneuten Niederschlägen in Runde 3 und sogar zweien in Runde 4 nichts mehr entgegenzusetzen hatte.

Der Kampf zwischen Tyson und Foreman im LIVETICKER zum Nachlesen:

+++ Das war's: Foreman geschlagen +++

Damit ist der ungleiche Fight, der allein in der ersten Runde auf Augenhöhe war, nach etwas mehr als zwölf Minuten vorüber. Tyson hat seinem Ruf als K.o.-Schläger mal wieder alle Ehre gemacht. Im Finale am Sonntag (20 Uhr) geht es nun jedoch gegen keinen Geringeren als Muhammad Ali. Wir sind gespannt - vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

+++ Runde 4: Tyson gewinnt durch K.o.

Warum lässt sich Foreman bloß immer wieder auf den In-Fight ein? Da kann er doch nur den Kürzeren ziehen gegen den impulsiveren Tyson. Und so auch jetzt: Foreman kann sich kaum noch auf den Beinen halten. Das nutzt Tyson gnadenlos aus, landet zig Aufwärtshaken - und dann ist es auch endlich vorbei für den bemitleidenswerten Foreman. Nach dem dem nunmehr dritten und vierten Niederschlag ist ihm ein Hochkommen aus dem Ringstaub unmöglich. 

+++ Runde 3: Foreman fehlen die Mittel +++

Zuvor hat Foreman seinen Widersacher noch halbwegs auf Distanz halten können. Doch mittlerweile sieht er kaum noch Land bei den Schlagserien, die immer wieder auf ihn einprasseln. Erneut muss der deutlich größere Foreman auf die Bretter, rettet sich so gerade noch in die Ringpause. Aber wie lang mag das hier noch gutgehen?!

+++ Runde 2: Tyson immer stärker +++

Inzwischen gerät Foreman immer mehr in die Defensive - Tyson geht immer wieder wie ein wilder Stier mit seiner explosiven Rechten in den Vorwärtsgang. Daher erlebt Foreman auch den ersten Niederschlag.

+++ Runde 1: Offener Schlagabtausch +++

Iron Mike sucht gleich die Offensive und setzt auch schnell einige Wirkungstreffer. Doch Foreman wäre nicht Foreman, würde er diese wütenden Attacken durch viel Übersicht abfedern. Noch läuft es hier ausgeglichen, wenngleich Tyson erste Vorteile verbucht.

+++ Gleich geht's los +++

Nur noch wenige Augenblicke, dann sollte es hier abgehen im Ring zwischen Tyson und Foreman.

+++ Box-Simulation im K.o.-Modus +++

Der Gewinner der "eWBSS Schwergewichts-Legenden" wird mit dem Fight-Night-Champion-Videospiel von EA Sports ermittelt. Das Turnier begann mit dem Viertelfinale zu Beginn der Woche und endet am Sonntag mit dem Finale.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image