vergrößernverkleinern
Brock Lesnar holte sich bei WrestleMania 33 den WWE Universal Title von Bill Goldberg
Brock Lesnar holte sich bei WrestleMania 33 den WWE Universal Title von Bill Goldberg © WWE 2017 All Rights Reserved
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - WWE-Superstar Brock Lesnar soll im Juni wieder in den Ring steigen. Wegen eines Verletzungsfalls muss die Wrestling-Liga ihre Pläne allerdings umwerfen.

Bei WrestleMania holte er sich den wichtigsten WWE-Gürtel und stand seitdem nicht mehr im Wrestling-Ring.

Nun gibt es einen Comeback-Fahrplan für Showkampf-Superstar Brock Lesnar - aber noch keinen Gegner.

Lesnar tritt ab Juni wieder für WWE an

Am 12. und 26. Juni sowie am 3. und 10. Juli ist der Universal Champion für die TV-Shows Monday Night RAW angekündigt.

Anzeige

Am 9. Juli soll der Koloss mit dem hoch dotierten Teilzeitvertrag seinen Gürtel bei der neuen Großveranstaltung "Great Balls of Fire" erstmals verteidigen - ohne dass klar ist gegen wen (SPORT1 erklärt: So funktioniert die Showkampf-Liga WWE).

Bill Goldberg, dem Lesnar den Titel am 3. April in Orlando abgenommen hat, ist wieder im Ruhestand. Roman Reigns, der im Hauptkampf von WrestleMania den Undertaker besiegte, soll erst bei Mania Nummer 34 im kommenden Jahr Lesnars Gegner sein.

Für den Juli schien ein Monster-gegen-Monster-Duell zwischen Lesnar und Braun Strowman der Plan gewesen zu sein.

Der aufstrebende Strowman, seit WrestleMania der Fokuspunkt von RAW, pausiert jedoch seit vergangener Woche wegen einer Ellbogen-OP. Für "Great Balls of Fire" ist er wohl nicht wieder fit, zumindest nicht so fit, dass ein Match rechtzeitig sinnvoll aufgebaut werden kann.

Rollins und Balor als Gegner im Gespräch

Gerüchten zufolge sollte Strowman bei der Juni-Show Extreme Rules seinen momentanen Erzrivalen Reigns noch einmal in einem Spezialmatch besiegen: Ein Ambulance Match, in dem der Gegner in einen Krankenwagen gesteckt werden muss, sollte Strowman für das bereits im April angedeutete Duell mit Lesnar stärken. 

Strowmans Ausfall zwingt WWE zum Umplanen, dem Wrestling Observer zufolge sind nun Seth Rollins und Finn Balor als Ersatz im Gespräch.

Rollins ist unter den Babyfaces, den formell Guten bei WWE, die Nummer 2 in der RAW-Hierarchie hinter Reigns, stand aber schon einmal mit Lesnar im Ring.

Balor könnte den Vorzug bekommen, auch weil er schon aus Story-Gründen logischer Herausforderer wäre.

Balor hatte den neu eingeführten Universal Title im vergangenen Jahr kurz nach seinem RAW-Debüt gegen Rollins gewonnen, musste ihn am Tag darauf aber verletzungsbedingt gleich wieder abtreten.

Wer fordert Lesnar beim SummerSlam?

Balor gilt auch als möglicher Lesnar-Gegner für den SummerSlam, der zweitwichtigsten WWE-Show am 20. August in New York. Für diese Großveranstaltung wirkt aber nun das Lesnar-Strowman-Duell wie die logische Variante.

Für Reigns ist derweil eine Fehde mit The Miz im Gespräch - der in der Nacht zum Dienstag bei RAW gegen Dean Ambrose um den Intercontinental Title kämpfen wird.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image