vergrößernverkleinern
WWE SmackDown Live: Kane half Daniel Bryan gegen die Bludgeon Brothers Rowan (l.) und Harper
Daniel Bryan bekam unerwartete Hilfe gegen die Bludgeon Brothers Rowan (l.) und Harper © WWE 2018 All Rights Reserved
teilenE-MailKommentare

München - Daniel Bryan scheint bei WWE SmackDown Live gegen die mächtigen Bludgeon Brothers auf verlorenem Posten, bekommt aber unerwartete Hilfe eines alten Bekannten.

In der vergangenen Ausgabe von SmackDown Live machte sich WWE-Liebling Daniel Bryan die mächtigen Bludgeon Brothers zum Feind.

Ein Leichtgewicht gegen zwei Hünen: keine glückliche Konstellation, eigentlich. In dieser Woche glichen sich die Verhältnisse jedoch überraschend aus.

Daniel Bryan mit mutiger Herausforderung

Zu Beginn der Show waren die Bludgeon Brothers zu Gast bei der Interview-Show Miz TV, was damit endete, dass Bryan die beiden zum Kampf forderte (SPORT1 erklärt: So funktioniert die Showkampf-Liga WWE).

Der frühere World Champion - vergangene Woche von den Bludgeon Brothers um die Chance auf ein Titelmatch gegen AJ Styles gebracht - bat die beiden sich auszusuchen, wer sich zuerst mit ihm messen soll, Rowan überließ letztlich Harper den Vortritt.

Am Ende der Show kam es dann, wie es kommen musste: Bryan war gerade dabei, Harper mit dem Yes Lock niederzuringen, als Rowan eingriff und ihn gemeinsam mit Harper verprügelte.

Kane zurück - "Team Hell No" wieder vereint

Das war jedoch nicht das Ende, denn Bryan bekam unerwartete Hilfe: WWE-Legende Kane feierte sein Comeback und kam seinem früheren Tag-Team-Partner zu Hilfe.

Das maskierte Monster - mittlerweile 51 Jahre alt und aussichtsreicher Bürgermeister-Kandidat für die Republikaner in seiner Heimatstadt Knox County - ließ sich erstmals seit WrestleMania bei WWE blicken und konnte Harper und Rowan gemeinsam mit Bryan vertreiben.

Ganz wie in alten Zeiten bot Kane Bryan dann eine Umarmung an. Und ganz wie in alten Zeiten schüttelte Bryan erst den Kopf und schrie "No!", ehe er sich unter lauten "Yes! Yes! Yes!"-Rufen der Fans doch noch verbrüderte.

"Hug it out!" Kane (r.) und Daniel Bryan umarmten sich - "Team Hell No" ist zurück
"Hug it out!" Kane (r.) und Daniel Bryan umarmten sich - "Team Hell No" ist zurück © WWE 2018 All Rights Reserved

"Team Hell No" ist wieder vereint - und forderte bei der nächsten Großveranstaltung Extreme Rules am 15. Juli die Bludgeon Brothers um die SmackDown Tag Team Titles heraus, wie General Managerin Paige am Ende festlegte.

Die weiteren Highlights:

- Rusev feierte mit seinem Aufgabegriff Accolade einen deutlichen Sieg über Xavier Woods von The New Day - und versprach, dass er WWE-Champion AJ Styles bei Extreme Rules entthronen würde.

- Die Darstellerinnen der Netflix-Wrestling-Serie GLOW um Allison Brie - allerdings ohne Ex-WWE-Wrestlerin Kia Stevens (Awesome Kong/Kharma) - waren hinter den Kulissen zu Gast und trafen dort auf Naomi und Lana. Sie empfahlen den beiden, sich zusammenzutun, statt sich weiter zu bekämpfen und schienen auf Gehör zu stoßen.

- Jeff Hardy sollte seinen US Title gegen Shinsuke Nakamura verteidigen - der Japaner konnte aber nicht antreten, weil er durch den Biss eines Sprengstoff-Spürhunds verletzt wurde. Hardy sprach stattdessen eine offene Herausforderung aus, die Eric Young von SANitY annahm. Das Match endete ergebnislos, als die vergangene Woche von SANitY attackierten Usos hinzukamen und Chaos ausbrach.

Paige setzte darauf ein Sechs-Mann-Tag-Team-Match an, womit das deutsche SAnitY-Mitglied Alexander Wolfe erstmals ein richtiges Match bei SmackDown bestritt. Der Sieg sollte am Ende jedoch den Publikumslieblingen gehören: Hardy pinnte Wolfe mit der Swanton Bomb.

- Becky Lynch besiegte Sonya Deville mit dem Dis-Arm-Her-Aufgabegriff, nachdem ein Eingriff von Devilles Partnerin Mandy Rose schiefging.

- James Ellsworth betrat den Ring und nahm Anstoß daran, dass Asuka ihn vergangene Woche verprügelt hatte. Er bekam die Gelegenheit zur Revanche: General Managerin Paige setzte nicht nur ein Rückmatch zwischen Asuka und Damenchampion Carmella bei Extreme Rules an - sondern auch ein Match zwischen Asuka und Ellsworth kommende Woche.

Die Ergebnisse von WWE SmackDown Live:

Rusev besiegt Xavier Woods
WWE United States Title Match: Jeff Hardy (c) vs. Eric Young - No Contest
Jeff Hardy & The Usos (Jimmy & Jey Uso) besiegen SAnitY (Eric Young, Alexander Wolfe & Killian Dain)
Becky Lynch besiegt Sonya Deville
Daniel Bryan besiegt Harper durch Disqualifikation

Nächste Artikel
previous article imagenext article image