Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Überraschungs-Comeback bei SmackDown: Matt Hardy ist zurück und legt mit Bruder Jeff die Hardy Boyz neu auf. Das Duo bleibt WWE noch eine Weile erhalten.

Seine aktive WWE-Karriere schien vorbei, stattdessen ist Matt Hardy nun rechtzeitig vor WrestleMania 35 zurück im Ring - und legt mit Bruder Jeff Hardy die legendären Hardy Boyz neu auf.

In der aktuellen Ausgabe der dienstäglichen TV-Show SmackDown Live feierte der ältere Hardy ein Überraschungs-Comeback und besiegte zusammen mit Jeff die alten Rivalen The Bar (Sheamus und Cesaro).

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge werden die Hardys WWE noch eine Weile erhalten bleiben: Die Promotion hat eine Option gezogen, die in dem Zwei-Jahres-Vertrag enthalten war, den Matt und Jeff 2017 unterschrieben, als sie von ihrem vorherigen Hauptarbeitgeber Impact zurückkamen. Beide Hardys sind also nun ein weiteres Jahr an WWE gebunden.

Anzeige

Matt Hardy hatte vor seinem Comeback zwar bei Twitter angedeutet, dass sein Vertrag auslaufen und er zum Free Agent werden würde. Dabei handelte es sich allem Anschein nach um bloße Selbstvermarktung.

WWE-Karriere von Matt Hardy schien vorbei

Der 44 Jahre alte Matt Hardy hatte zuletzt ein Tag Team mit Bray Wyatt geformt, das im Sommer 2018 die RAW Tag Titles an das B-Team Bo Dallas und Curtis Axel verlor. Wenig später dankte Hardy via Twitter für "alles" und hielt fest, dass er Wyatt "vermissen" würde.

Die Video-Highlights von WWE im SPORT1-Mediencenter - hier klicken

Im September, nach Auslauf seines im Vorjahr unterschriebenen Einjahresvertrages kündigte Hardy dann an, dass er "aller Wahrscheinlichkeit nach" sein letztes Match für WWE bestritten hätte. Er wurde auch schon für eine Backstage-Rolle angelernt.

Matt überlegte sich das jedoch schnell anders: Ende November ruderte er ebenfalls via Twitter zurück und sagte, dass "mein letztes Match noch nicht passiert" sei. Er bekräftigte das seitdem auch bei mehreren Medienterminen.

Die Hardys waren bei WrestleMania 33 im Jahr 2017 zu WWE zurückgekehrt, von über zwei Jahrzehnten im Ring schon sichtbar geschunden. Jeff Hardy macht sein Rücken schwer zu schaffen, auch bei Matt ist der Rücken- und Hüftbereich nach eigenen Angaben schwer in Mitleidenschaft gezogen, vielfach belastet durch eine seiner Standard-Aktionen, den Legdrop vom Seil.

Es deutet viel darauf hin, dass die Hardys bei WrestleMania am 7. April die dann amtierenden Tag Team Champions der Dienstagsshow herausfordern. Bei Fastlane am 10. März verteidigen die Usos ihre Gürtel gegen Shane McMahon und The Miz.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image