vergrößernverkleinern
Mike Rotunda hielt als Irwin R. Schyster einst die WWF Tag Team Titel
Mike Rotunda hielt als Irwin R. Schyster einst die WWF Tag Team Titel © WWE
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Die Wrestling-Liga trennt sich vom Vater Bray Wyatts, der als Aktiver einst mit Ted DiBiase ein erfolgreiches Team gebildet hatte. Er ist nicht die einzige Entlassung.

Die Wrestling-Liga WWE hat sich von Mike Rotunda, Vater von Bray Wyatt und Bo Dallas, getrennt.

Das berichtet das Leitmedium PW Insider. Dem Bericht zufolge wurde der 62-Jährige bereits im April während der großen Entlassungswelle beurlaubt, Grund sollen Kosteneinsparungen sein.

Rotunda arbeitete bereits seit 2006 hinter den Kulissen als Producer und Agent. Mit dem Künstlernamen Irwin R. Schyster gewann er als Aktiver gemeinsam mit Ted DiBiase als "Money Inc." die WWF Tag Team Titel, bei WrestleMania 9 verteidigte das Duo die Gürtel gegen Hulk Hogan und Brutus Beefcake.

Anzeige

Auch Sarah Stock entlassen

Neben Rotunda ist auch Backstage-Producer Sarah Stock nicht mehr unter WWE-Vertrag. Die frühere Wrestlerin (u.a. TNA Impact), die zuletzt als Trainerin im WWE Performance Center arbeitete, wurde laut PW Insider ebenfalls bereits im April entlassen.

Wissenswertes zum Thema Wrestling

Die beiden Entlassungen erinnern an das Schicksal des legendären Gerald Brisco, von dem sich das Unternehmen im April nach 36 Jahren (!) getrennt hatte. Auch Briscos Fall kam erst vor kurzem ans Tageslicht, offiziell war der 73-Jährige zunächst in Kurzarbeit gegangen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image