vergrößernverkleinern
Angelica Bengtsson bricht bei der Leichtathletik-WM in Doha der Stab
Angelica Bengtsson bricht bei der Leichtathletik-WM in Doha der Stab © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Angelica Bengtsson erlebt bei der Leichtathletik-WM einen Schreckmoment. Beim Stabhochsprung bricht der Stab der Schwedin, sie erhält aber besondere Hilfe.

Schreckmoment für Angelica Bengtsson bei der Leichtathletik-WM in Doha!

Der schwedischen Stabhochspringerin ist bei ihrem dritten Versuch über 4,80 Meter der Stab gebrochen. Die 26-Jährige stürzte daraufhin in den Einstichkasten, blieb aber unverletzt und durfte ihren Versuch wiederholen.

Das Problem: In der Hektik fand Bengtsson ihren Ersatzstab nicht. Allerdings zeigte eine Konkurrentin großen Sportsgeist.

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Die Französin Ninon Guillon-Romarin, die kurz zuvor selbst bei ihrem dritten Versuch gescheitert war, ließ Bengtsson mit ihrem Stab springen. Mit dem fremden Stab sprang sie im Nachholversuch tatsächlich über die 4,80 Meter und sorgte damit nicht nur für eine persönliche Bestleistung, sondern auch für eine Landesrekord.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image