vergrößernverkleinern
Die Leichtathleten werden bei den "Finals" 2020 in Nordrhein-Westfalen fehlen
Die Leichtathleten werden bei den "Finals" 2020 in Nordrhein-Westfalen fehlen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die zweite Auflage der "Finals" steigt im nächsten Jahr in NRW. Allerdings werden die beiden olympischen Kernsportarten nicht an Rhein und Ruhr stattfinden.

"Die Finals" werden 2020 in Nordrhein-Westfalen stattfinden.

Meistgelesene Artikel

Dies teilte am Freitag die Staatskanzlei des Bundeslandes mit. Zuvor hatte bereits ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann dem SID bestätigt, dass es am 6. und 7. Juni kommenden Jahres zur Neuauflage der deutschen Meisterschaften in zahlreichen Sportarten unter dem Namen "Finals Rhein Ruhr 2020" kommen werde.

"Die Wettbewerbe der Deutschen Meisterschaften vieler olympischer Sommersportarten werden an Rhein und Ruhr ausgetragen, das ist eine weitere großartige Nachricht für unser Sportland. Nordrhein-Westfalen entfacht Begeisterung für den Sport", sagte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet. Für die Region Rhein-Ruhr könnte es ein erster kleiner Testlauf im Hinblick auf eine mögliche Bewerbung für Olympia 2032 werden.  

Anzeige

Leichtathletik und Schwimmen nicht mit im Programm

Zuvor hatten der WDR und die Rheinische Post berichtet, dass das Multisport-Event in Düsseldorf, Duisburg, Aachen und Oberhausen steige. Über das genaue Wettkampf-Programm ist bislang noch nichts offiziell bekannt, die Titelkämpfe in den beiden olympischen Kernsportarten werden allerdings definitiv nicht an Rhein und Ruhr stattfinden.

Die Leichtathleten ermitteln am selben Wochenende in Braunschweig ihre Meister. Die Titelkämpfe im Schwimmen sind schon vorher vom 30. April bis 3. Mai in Berlin geplant. 

Die Tischtennis-DM findet bereits am 29. Februar und 1. März in Chemnitz statt, die Reit-DM vom 7. bis 10. Mai in Balve. Die Titelkämpfe im Judo werden am 24. und 25. Januar in Stuttgart ausgetragen, die Straßenrad-DM steigt vom 21. und 23. Juni 2020 ebenfalls in Stuttgart. 

Erstausgabe in Berlin ein voller Erfolg

Sicher sei laut WDR, dass ARD und ZDF wieder vollumfänglich von vor Ort übertragen. Die ersten "Finals" in zehn Sportarten waren im August dieses Jahres in Berlin abgehalten und bei den öffentlich-rechtlichen Sendern großflächig gezeigt worden. 

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

178.000 Besucher lockte das neue Format zu den Wettkämpfen, einen großen Teil davon machten die Zuschauer der Leichtathletik-DM im Olympiastadion aus. Durchschnittlich 1,48 Millionen Menschen schalteten an den beiden Haupttagen im TV ein. Fuhrmann hatte sich damals mit der Erstausgabe "hochzufrieden" gezeigt und auf eine Wiederholung gedrängt. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image