vergrößernverkleinern
FIM Superbike World Championship - Qualifying
FIM Superbike World Championship - Qualifying © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der neue Weltmeister Jonathan Rea (Kawasaki) hat beim Finale der Superbike-WM in Doha/Katar einen neuen Punkterekord nur um fünf Zähler verpasst.

Der Motorrad-Pilot aus Nordirland belegte im ersten Lauf der 13. Station am Sonntag den zweiten Platz hinter dem Spanier Jordi Torres (Aprilia).

Beim Sieg des Briten Leon Haslam (Aprilia) im abschließenden zweiten Lauf musste Rea seine Maschine vorzeitig mit technischen Problemen abstellen und schloss die Saison mit 548 Punkten ab.

Anzeige

Der Rekord des Amerikaners Colin Edwards (Honda) aus dem Jahr 2002 liegt bei 552 Zählern, ein elfter Platz zum Abschluss hätte Rea gereicht.

Der 28-Jährige hatte sich den Titel in der WM für seriennahe Maschinen schon im September im spanischen Jerez vorzeitig gesichert.

Rea, seit 2008 in der Superbike-WM unterwegs, hat in diesem Jahr 14 Rennen gewonnen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image