vergrößernverkleinern
Mick Schumacher wurde in Monaco Elfter
Mick Schumacher wurde in Monaco Elfter © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mick Schumacher liefert beim Qualifying zum Rennen in Monaco eine starke Vorstellung ab. Der 20-Jährige landet am Ende auf Platz vier.

Mick Schumacher (20) hat in der Formel 2 sein bislang bestes Qualifying absolviert und nimmt seinen ersten Podestplatz ins Visier. Der Rookie vom Prema-Team startet als Vierter in das siebte Saisonrennen in Monaco am Freitag (11.30 Uhr).

Im Qualifying hatte der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher am Donnerstag 0,793 Sekunden Rückstand auf die Spitze.

"Ich habe zwar ein paar kleine Fehler gemacht, also hatten wir das Potenzial, noch ein paar Zehntel schneller zu sein", sagte Schumacher: "Aber wenn man bedenkt, dass ich zum ersten Mal hier fahre, können wir glücklich sein."

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Niederländer de Vries schnappt sich Pole

Die Pole Position sicherte sich der Niederländer Nyck de Vries (ART) vor Callum Ilott (Großbritannien/Sauber) und dem Italiener Luca Ghiotto (Russian Time). Die Startaufstellung für das Sprintrennen am Samstag (17.15) ergibt sich aus den Resultaten am Samstag.

Schumachers bislang bestes Rennergebnis im Unterbau der Formel 1 ist ein fünfter Rang im April in Baku, in Aserbaidschans Hauptstadt hatte er als Sechster auch sein bis dato bestes Qualifying-Resultat erzielt.

Jetzt aktuelle Fanartikel zur Formel 1 kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Bei den letzten beiden Rennen in Barcelona hatte der Formel-3-Europameister von 2018 die Punkteränge verpasst.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image