vergrößernverkleinern
Team Rosberg um Teambesitzer Nico Rosberg (r.) feierte einen erfolgreichen Auftakt in die Extreme E
Team Rosberg um Teambesitzer Nico Rosberg (r.) feierte einen erfolgreichen Auftakt in die Extreme E © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das Team Rosberg feiert einen erfolgreichen Auftakt in der Extreme E. Auch das Team von Hamilton überzeugt. Für Claudia Hürtgen gibt es einen Schockmoment.

Das Rosberg Xtreme Racing Team konnte einen erfolgreichen Auftakt in die Extreme E feiern.

In Al-Ula gewann das Fahrerteam Johan Kristoffersson/Molly Taylor den Finallauf vor dem Andretti United Extreme E Team bestehend aus Catie Munnings und Jimmy Hansen.

Das X44-Team von Lewis Hamilton, welches unter anderem aus dem neunmaligen Rallye-Champion Sebastian Loeb besteht und im Qualifying erfolgreich war, beendete den ersten xPrix der Geschichte auf dem dritten Platz hinter dem Team American Andretti.

Anzeige

Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motor & Sport Magazin mit Ralf Schumacher – Sonntag ab 21.45 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1 

Die spektakulären Bilder zur Extreme E gibt es am Sonntagabend ab 21.45 Uhr im AvD Motor & Sport Magazin zu sehen.

Erneuter Schockmoment für Claudia Hürtgens

Der Ex-Formel-1-Weltmeister Jenson Button erreichte gemeinsam mit seiner Fahrpartnerin Mikaela Ahlin-Kottulinsky aus Schweden den sechsten Platz.

Meistgelesene Artikel

Einen weiteren Schockmoment gab es für Claudia Hürtgens. Einen Tag nach ihrem Horror-Crash kam es am Sonntag erneut zu einem Materialschaden. Im Shootout kollidierte sie mit Kyle Leduc.

Das nächste Rennen findet am 29. und 30. Mai im Senegal statt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image