vergrößernverkleinern
Maximilian Götz bereitet sich auf die anstehende Saison beim ADAC GT Masters vor
Maximilian Götz bereitet sich auf die anstehende Saison des ADAC GT Masters vor © ADAC GT Masters
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Maximilian Götz erklärt im Gespräch mit SPORT1, wie er sich auf den Saisonstart beim ADAC GT Masters vorbereitet. Dabei misst er sich mit eSport-Fahrern.

Auch das ADAC GT Masters steht wegen der Coronakrise still. Die Auftaktveranstaltung vom 24. bis 26. April in Oschersleben wurde auf Oktober verschoben - ob der Saisonstart Mitte Mai im Autodrom Most (Tschechien) steigt, ist noch unklar. (Alle Rennen des ADAC GT Masters LIVE im TV auf SPORT1)

"Ich hoffe trotz allem, dass die Saison bald losgehen kann - wenn auch vielleicht erst einmal ohne Fans. Klar wäre es schade, aber Hauptsache, man kann ins Auto steigen und endlich wieder Rennen fahren. Für viele Fahrer geht es auch dabei um Existenzen", erklärt Maximilian Götz in einem Gespräch mit SPORT1-Moderatorin Laura Papendick bei Instagram Live.

Meistgelesene Artikel

Der 34-Jährige wurde in der vergangenen Saison mit seinem Teamkollegen Indy Dontje Gesamtdritter und holte einen Sieg beim ADAC GT Masters.

Anzeige

Auf den verspäteten Saisonstart bereitet sich Götz bei der Familie vor. "Ich bin bei meinen Eltern vorübergehend eingezogen, weil wir hier einen Hof haben, wo ich mich einfach besser vorbereiten und fit halten kann wie in der Stadt und zudem kocht Mama jeden Tag, das ist auch ein Vorteil", meint er lachend.

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Götz setzt auf Rennsimulator-Training

Neben Fitness- und Krafttraining absolviert Götz derzeit auch viele Stunden im Rennsimulator.

"Ich fahre dort fast täglich Online-Rennen. Körperlich ist es nicht vergleichbar mit einem echten Rennen, aber die Konzentration muss man auch dort hochhalten. Für das mentale Training ist das super, auch wenn ich gegen die richtigen eSports-Fahrer kaum eine Chance habe", erklärt der Fahrer des MANN-FILTER Team HTP.

Für die kommende Saison - wann auch immer sie beginnt - formuliert Götz große Ziele: "Man will immer besser sein als die Saison zuvor. Letztes Jahr waren wir Dritter, dieses Jahr wollen wir uns steigern. Die Meisterschaft ist immer das Ziel."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image