Max Kruse Racing - Das ist der Rennstall des Werder-Stars
teilentwitternE-MailKommentare

Beim ersten Freien Training der ADAC TCR Germany in Oschersleben experimentiert das Rennteam von Bremen-Star Max Kruse. Ein Favorit wird seiner Rolle gerecht.

Beim ersten Freien Training der ADAC TCR Germany in Oschersleben hat Max Kruses neues Rennteam in erster Linie an der eigenen Abstimmung gearbeitet und zunächst auf auf die Jagd nach Bestzeiten verzichtet.

Während Vorjahres-Vizemeister Mike Halder die schnellste Runde in den Asphalt brannte, landete Kruse-Pilot Benjamin Leuchter in der Endabrechnung auf dem 27. und damit letzten Platz.

SPORT1 überträgt am Samstag ab 11.45 Uhr das erste Saison-Rennen der ADAC TCR Germany LIVE im TV

Halder erzielte im Honda Civic TCR 2018 mit 1:31,911 die Trainingsbestzeit und wurde direkt seiner Favoritenrolle gerecht, Leuchter war in seiner besten gezeiteten Runde rund neun Sekunden langsamer.

Max Kruse mit eigenem TCR-Team

Weil Vorjahres-Champion Josh Files und sein Team Target Competition, die 2016 und 2017 sowohl Fahrer- als auch Teammeister geworden waren, in diesem Jahr nicht mehr in der ADAC TCR Germany, sondern in der TCR Europe fahren, gilt Halder mit seinem Rennteam Honda ADAC Sachsen als Favorit.

Seine jüngere Schwester Michelle startet dieses Jahr in ihre erste Saison, sie belegte im ersten Training den 25. Platz.

Bundesliga-Star Max Kruse von Werder Bremen schickt in der dritten Saison der ADAC-TCR-Germany-Tour sein eigenes Team ins Rennen. Mit dem 30-jährigen Benjamin Leuchter sitzt ein bekanntes Gesicht der Tourenwagenserie im Cockpit.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel