Das ist die Schlüsselstelle in Hockenheim
teilenE-MailKommentare

Vor zwei Wochen siegte Sebastian Vettel im "Wohnzimmer" von Lewis Hamilton. Jetzt packt der Weltmeister einen Seitenhieb gegen seinen deutschen Rivalen aus.

Vor zwei Wochen gewann Sebastian Vettel in Silverstone und ließ dabei nicht unerwähnt, dass dies praktisch das Wohnzimmer von Lewis Hamilton sei. Vor dem Rennen auf dem Hockenheimring am Sonntag (ab 15.10 Uhr im LIVETICKER) bezieht der Brite nun Stellung - nicht ohne einen kleinen Seitenhieb gegen seinen Dauerrivalen.

"Ich sehe das als Schwäche, immer labern zu müssen. Das ist nicht meine Mentalität", kommentierte er die Aussagen des Heppenheimers. "Das ist schön für ihn, aber wir bleiben einfach konzentriert und ruhig und versuchen, eine bessere Leistung zu erbringen."

Hamilton zieht positives Fazit

Rückblickend ist der amtierende Weltmeister mit seinem zweiten Rang in Silverstone sogar ganz zufrieden. Denn nach einer Kollision mit Vettel-Teamkollege Räikkönen in der ersten Runde musste er im Anschluss das Feld von hinten aufrollen.

"Ich bin in meiner Karriere einige Rennen gefahren, in denen ich von hinten kam, aber nicht gewonnen habe, es sich aber trotzdem so angefühlt hat, als hätte ich gewonnen", sagt er.

In Hockenheim will Hamilton trotzdem wieder ganz oben auf dem Podest stehen - aber nicht um Vettel eins auszuwischen. Vielmehr habe sein Team in diesem Jahr einfach "nicht genügend Siege" geholt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image