vergrößernverkleinern
General View
Das Museum in Maranello widmet Michael Schumacher eine besondere Ausstellung © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Zu Ehren von Michael Schumacher machen sich an dessen 50. Geburtstag zahlreiche Fans aus ganz Europa auf den Weg ins italienische Maranello.

Dort wird am 3. Januar im Ferrari-Museum die Ausstellung "Michael 50" eröffnet, die die außergewöhnlichen Leistungen des Formel-1-Rekordchamions würdigt.

In einer Hommage in Form einer Sonderausstellung wird die Geschichte von Schumachers Karriere erzählt.

Anzeige

Sieben Weltmeistertitel, 91 Siege, 155 mal auf dem Siegertreppchen.

Fans sehen neue Seite von Schumacher

Unter anderem ausgestellt sind einige der Boliden, in denen Schumacher in seinen elf Jahren für Ferrari an den Start ging.

Auch der F1-2000 ist zu begutachten. In diesem Auto gewann der deutsche Champion 21 Jahre nach Jody Scheckter wieder einen WM-Titel für Ferrari.

Doch nicht nur der Rennfahrer wird dargestellt, auch den Entwickler Michael Schumacher bekommen die Fans in der Sala delle Vittorie zu sehen.

Nach seinem Rückzug aus der Formel 1 blieb der Champion aus Kerpen auch bei Ferrari um bei der Entwicklung einiger Straßenfahrzeuge zu helfen.

"Michael 50" wird in Zusammenarbeit mit der Keep Fighting Foundation veranstaltet.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image