vergrößernverkleinern
Wann Sebastian Vettel und Lewis Hamilton wieder auf die Strecke gehen, steht in den Sternen
Wann Sebastian Vettel und Lewis Hamilton wieder auf die Strecke gehen, steht in den Sternen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Automobil-Weltverband FIA hat auf die Coronakrise und die damit verbundenen Rennabsagen reagiert und für die Teams eine ganz neue Möglichkeit geschaffen.

Der Automobil-Weltverband FIA hat die Sommerpause der Formel 1 im Zuge der Coronakrise nach vorne verlegt und dadurch die Möglichkeit geschaffen, den Kalender nach den Rennabsagen neu zu sortieren.

Sommerpause vorverlegt

Demnach wird die ursprünglich für Juli und August geplante Sommerpause auf März und April vorverlegt und zudem von 14 auf 21 Tage erweitert. Am Mittwoch genehmigte die FIA eine entsprechende Änderung des Reglements für die Saison 2020.

Die wegen der Pandemie bereits abgesagten ersten vier Rennen in Australien, Bahrain, Vietnam und China könnten somit im neu geschaffenen Zeitfenster im August angesetzt werden. Die Änderung wurde sowohl von der F1-Strategiegruppe als auch von der F1-Kommission einstimmig unterstützt.

Anzeige

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!

Meistgelesene Artikel

Vor einer Absage steht auch das Comeback des Großen Preises der Niederlande in Zandvoort (3. Mai). Dies berichtete die niederländische Tageszeitung De Telegraaf am Dienstag unter Berufung auf eine Quelle aus dem Kreis der Organisatoren.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image