vergrößernverkleinern
Sebastian Vettel fährt seit 2015 für Ferrari
Sebastian Vettel fährt seit 2015 für Ferrari © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Vertrag von Sebastian Vettel läuft bei Ferrari nach der Saison 2020 aus. Die Scuderia will angeblich verlängern, doch nur um ein Jahr und mit geringeren Bezügen.

Was macht Sebastian Vettel ab der Saison 2021? Das ist aktuell eine der spannendsten Personalfragen in der Formel 1.

Gerüchten zu Folge könnte der viermalige Weltmeister zu McLaren wechseln, auch ein Karriereende in der Königsklasse ist nicht ganz auszuschließen.

Vettels Vertrag bei Ferrari läuft nach der Saison 2020 aus. Doch während die Scuderia bei seinem Teamkollegen Charles Leclerc mit einem Vertrag bis 2024 Nägel mit Köpfen gemacht hat, lässt eine Ausweitung von Vettels Arbeitspapier auf sich warten.

Anzeige

Binotto will offenbar Vettels Gehalt kürzen

Zwar laufen offenbar die Verhandlungen, wie diese enden, ist jedoch nicht klar. Doch immerhin ist nun durchgesickert, was man sich auf Ferrari-Seite angeblich vorstellt.

Wie Sky Italia berichtet, will Mattia Binotto, Chef des roten Rennstalls, mit Vettel um ein Jahr bis 2021 verlängern. Allerdings müsste der 32-Jährige demnach Gehaltseinbußen hinnehmen.

Meistgelesene Artikel

Derzeit verdient Vettel rund 30 Millionen Euro pro Jahr. Da er seit der vergangenen Saison seinen Status als Nummer eins an Leclerc verloren hat, dürfte sein Salär möglicherweise drastisch reduziert werden.

Jetzt aktuelle Fanartikel zur Formel 1 kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

WM-Titel war das Ziel mit Ferrari

Ob es sich bei den Ferrari-Plänen um Gedankenspiele oder bereits ein Angebot an Vettel handelt, wird aus dem Bericht, der sich auf rennstallnahe Quellen beruft, nicht deutlich.

Vettel fährt seit 2015 für das italienische Traditionsteam, hat sein Ziel, mit den Roten den WM-Titel zu gewinnen, aber bislang verfehlt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image