vergrößernverkleinern
Ein McLaren-Engagement ist durch die Indy-Pleite unwahrscheinlicher geworden
Ein McLaren-Engagement ist durch die Indy-Pleite unwahrscheinlicher geworden © LAT
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das Scheitern an der Indy-500-Qualifikation dürfte verhindern, dass McLaren 2020 Vollzeit in die IndyCar-Serie einsteigt - Auch 2019 kein Start mehr

©

Zak Brown dämpft Erwartungen, dass McLaren nach der Pleite beim Indianapolis 500 2019 im kommenden Jahr in die IndyCar-Serie einsteigen wird, um die Abläufe zu trainieren. Im Gegenteil: Das Scheitern von Fernando Alonso am Bump Day habe ein solches Engagement eher unwahrscheinlich gemacht.

"Ich denke, es ist sehr unwahrscheinlich, dass wir kommendes Jahr vollzeit in der IndyCar-Serie an den Start gehen werden", sagt der McLaren-Chef gegenüber 'Racer'. "So enthusiastisch ich für die IndyCars bin - nach dem, was wir gerade in Indy durchgemacht haben, würde ich uns gern erst dort wieder sehen und die Sache gerade biegen. Das wäre ein besserer Schritt als komplett hinein zu springen."

Anzeige

Was aber möglich ist, ist eine Teilzeit-Saison als Vorbereitung auf das große Rennen im kommenden Jahr: "Das ist etwas, über das wir bereits gesprochen haben", versichert der US-Amerikaner. Der Grund dafür: "Hätten wir es ins Rennen geschafft, dann wären wir ohne Boxenstopptraining dagestanden. Denn offiziellen Trainingstag haben wir nämlich verpasst. Damit hätten wir einen Kaltstart hingelegt.

Mindestens der Indianapolis Grand Prix steht daher auf der To-do-Liste für 2020: "Zwar bringt uns das Rundkursrennen nichts in Sachen Set-up, aber auf operativer Seite ist es eine gute Übung. Nächstes Jahr zum Indy 500 zu gehen und ein oder zwei Rennen bereits auf dem Buckel zu haben, klingt für mich nach einer guten Vorbereitung."

Was aber definitiv nicht passieren wird, ist die Teilnahme an einem IndyCar-Rennen 2019, obwohl mit dem Pocono Raceway noch einmal ein 500-Meilen-Rennen auf einem Superspeedway ansteht, der Indianapolis nicht unähnlich ist. Alonso und das Auto wären zwar bereit, doch Brown schließt ein IndyCar-Rennen in diesem Jahr kategorisch aus.

© Motorsport-Total.com

Nächste Artikel
previous article imagenext article image