Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In einem Dreikampf um die Führung bei der Kroatien-Rallye hat ein Belgier nach dem ersten Tag die Nase vorn. Der Gesamtführende fällt nach einem Unfall zurück.

In einem spannenden Dreikampf um die Führung bei der Kroatien-Rallye hat sich der Belgier Thierry Neuville am ersten Tag durchgesetzt.

Der 32 Jahre alte Hyundai-Werksfahrer hat nach acht Wertungsprüfungen 7,7 Sekunden Vorsprung auf den zweitplatzierten Weltmeister Sebastien Ogier im Toyota.

Weitere 0,3 Sekunden hinter Ogier folgt der Waliser Elfyn Evans im Toyota als Dritter.

Anzeige

Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motor & Sport Magazin – Sonntag ab 21.45 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1

Gesamtführender Rovanperä überschlägt sich

Die Kroatien-Rallye ist der dritte WM-Lauf des Jahres. In der Gesamtwertung führt der Finne Kalle Rovanperä mit 39 Punkten vor Neuville (35) und Ogier (31).

Meistgelesene Artikel

In Kroatien büßte der erst 20-jährige Rovanperä nach einem Überschlag mit seinem Toyota schon in der Anfangsphase alle Chancen auf eine vordere Platzierung ein. Rovanperä und sein Beifahrer Jonne Halttunen blieben bei dem Crash unverletzt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image