Home>Basketball>BBL>

Verletzungsschock um MVP! Vorzeitiges Saisonaus für BBL-Star

BBL>

Verletzungsschock um MVP! Vorzeitiges Saisonaus für BBL-Star

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Verletzungsschock um MVP

Der beste Spieler der laufenden BBL-Saison verletzt sich im ersten Playoff-Spiel. Die Würzburg Baskets verkünden eine bittere Diagnose.
Ratiopharm Ulm verliert zum Playoff-Auftakt und muss dabei in heimischer Halle vor allem einem Mann die Bühne überlassen.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Der beste Spieler der laufenden BBL-Saison verletzt sich im ersten Playoff-Spiel. Die Würzburg Baskets verkünden eine bittere Diagnose.

Bitterer Rückschlag für die Würzburg Baskets! Mitten in der heißen Saisonphase verkündete das BBL-Team den schmerzhaften Ausfall von Otis Livingston, der zum wertvollsten Spieler (MVP) der laufenden Saison gewählt worden war.

{ "placeholderType": "MREC" }

Am Samstag beim 78:65-Sieg zum Playoff-Auftakt gegen ratiopharm Ulm zog sich der Starspieler kurz vor Spielende eine Verletzung zu. Wie die Würzburger am Montag vor der zweiten Playoff-Partie bekannt gaben, handelt es sich um einen Innenbandriss, der einen mehrwöchigen Ausfall von Livingston zur Folge hat.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Livingston verpasst Rest der Saison

Folglich steht der Point Guard dem Team für den Rest der Saison nicht mehr zur Verfügung. „Trotz dieses Worst-Case-Szenarios, oder gerade genau deswegen heißt es jetzt: noch enger zusammenrücken, für Würzburg, für Otis!“, schrieben die Baskets auf Instagram.

Das einzig Positive: Eine Operation ist nicht erforderlich, die Behandlung kann mit Hilfe von konservativen Methoden erfolgen. So könnte eventuell auch die Reha-Zeit etwas kürzer ausfallen. Bis der 27-Jährige wieder einsatzfähig ist, müssen nun andere bei den Würzburgern mehr Verantwortung übernehmen, beispielsweise Zachary Seljaas als 3er-Schütze.

{ "placeholderType": "MREC" }

Livingston war im ersten Duell mit Ulm einmal mehr zum entscheidenden Akteur avanciert, als er die Würzburger mit 22 Punkten zum Sieg führte. Das zweite Spiel ging ohne den US-Amerikaner am Montagabend deutlich mit 64:100 verloren.

„Natürlich hat es einen Einfluss. Mein Team hat eine gute Chemie, sie sind sehr eng verbunden. Aber wir sind alle Profis, die Spieler sind bereit und wir werden auch für ihn spielen“, äußerte sich Baskets Trainer Sašo Filipovski noch vor der Partie bei Dyn zum Ausfall Livingstons.

Der Point Guard war vor der laufenden Saison von medi Bayreuth zu den Baskets gekommen und überzeugte auf Anhieb.