German Beach Tour plant mit Fans

German Beach Tour plant mit Fans

Die German Beach Tour gibt das Datum für den Auftakt bekannt - und hofft auf die Zulassung von Fans an den Spielorten.
Die German Beach Tour soll vor Fans stattfinden
Die German Beach Tour soll vor Fans stattfinden
© Imago
. SPORT1
von SPORT1
am 5. März

Gute Nachricht für alle Freunde des Beachvolleyballs: Die German Beach Tour des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) kehrt zurück! 

Am 18. Juni 2021 soll es wieder losgehen - an insgesamt acht Austragungsorten fliegen dann die Bälle. Die vielleicht beste Botschaft: Auch die Fans sollen wieder dabei sein. 

"Es macht uns stolz, dass wir die German Beach Tour 2021 wieder so präsentieren können, wie wir sie eigentlich kennen", erkläre DVV-Präsident René Hecht in einer Pressemitteilung. Man arbeite "an einem Konzept, dass die dauerhafte Rückkehr von Zuschauern, unter stetiger Berücksichtigung der Pandemie-Entwicklung und mit entsprechenden Hygiene- und Schnelltestkonzepten, erlaubt."

Der Terminkalender wurde auf die zweite Sommerhälfte komprimiert, um den Wettbewerb vor Fans so wahrscheinlich wie möglich zu machen. 

In Timmendorfer Strand (auch hier wird die Tour Halt machen) habe man im vergangenen Jahr bereits bewiesen, "dass Live-Sport vor Ort und mit Zuschauern möglich ist und einfach zusammengehört." 

Gleichzeitig will die Beach-Tour aber auch mit digitalen Formaten glänzen: "In Zukunft wird der YouTube-Channel ein zentraler Anlaufpunkt in der digitalen Tour-Welt sein, auf dem alle Fans eine Mischung aus kommentierten Live-Spielen, Highlights, eigenen Shows und Insights von Deutschlands ranghöchster nationaler Serie bekommen." 

Hier wird gespielt: 

18. bis 20. Juni: Dresden, Altmarkt
25. bis 27. Juni: noch offen
2. bis 4. Juli: Konstanz Klein Venedig
9. bis 11. Juli: Fehmarn Südstrand
16. bis 18. Juli: Kühlungsborn, noch offen
30. Juli bis 1. August: Sankt Peter-Ording Ordinger Strand
19. bis 22. August: Hamburg Stadion am Rothenbaum (Änderungen möglich)
2. bis 5. September: Timmendorfer Strand Ahmann-Hager-Arena