Anzeige
Home>Beachvolleyball>

Beachvolleyball-EM: Walkenhorst/Lippmann ausgeschieden

Beachvolleyball>

Beachvolleyball-EM: Walkenhorst/Lippmann ausgeschieden

Anzeige
Anzeige

Walkenhorst/Lippmann ausgeschieden

Walkenhorst/Lippmann ausgeschieden

Das deutsche Beach-Duo Walkenhorst/Lippmann ist bei der Heim-EM in München ausgeschieden.
Eine enttäuschte Louisa Lippman
Eine enttäuschte Louisa Lippman
© Lennart Preiss / Munich2022/Lennart Preiss / Munich2022/Lennart Preiss / Munich2022/Lennart Preiss
SID
SID
von SID

Rio-Olympiasiegerin Kira Walkenhorst und Louisa Lippmann haben das Achtelfinale bei der Heim-EM in München verpasst. Das deutsche Beachvolleyball-Duo unterlag den Schweizerinnen Esmee Böbner/Zoe Verge-Depre in der Zwischenrunde mit 0:2 (19:21, 20:22). Auch die WM-Dritten Svenja Müller und Cinja Tillmann schieden in der ersten K.o.-Phase aus.

Walkenhorst hatte in München dank einer Wildcard ihr erstes internationales Turnier nach ihrem zwischenzeitlichen Karriereende 2019 gespielt. Für ihre Partnerin Lippmann war es die erste Beach-EM gewesen. Die ehemalige Hallen-Nationalspielerin will sich mit Laura Ludwig für die Olympischen Spiele 2024 in Paris qualifizieren.

Müller/Tillmann (Hamburg/Düsseldorf) verloren in der Zwischenrunde gegen Margherita Bianchin/Claudia Scampoli mit 1:2 (21:12, 19:21, 15:17). Die Italienerinnen treffen am Abend (18 Uhr) auf Karla Borger und Julia Sude (Düsseldorf).

Neben Borger/Sude hatten zuvor zwei weitere deutsche Frauen-Duos als Gruppenerste den direkten Sprung in das Achtelfinale geschafft. Die deutschen Meisterinnen Chantal Laboureur/Sarah Schulz (Stuttgart/Düsseldorf) spielen dort gegen Böbner/Verge-Depre (19 Uhr). Außerdem kämpfen Sandra Ittlinger/Isabel Schneider (Hamburg) um die Viertelfinal-Teilnahme (20 Uhr).