Anzeige
Home>Darts>

Darts-EM: Blamagen für Iceman und MvG! Deutsche Stars enttäuschen

Darts>

Darts-EM: Blamagen für Iceman und MvG! Deutsche Stars enttäuschen

Anzeige
Anzeige

Blamagen für Iceman und MvG

Blamagen für Iceman und MvG

Am Freitagabend gibt es bei der Darts-EM zwei dicke Überraschungen. Sowohl Gerwyn Price als auch Michael van Gerwen verabschieden sich bereits in der ersten Runde des Turniers. Die deutschen Starter enttäuschen ebenfalls.
Rowby Rodriguez schlägt Gerwyn Price bei den European Darts Championships mit 6:4 und zieht in die zweite Runde ein.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Favoritensterben bei der Darts-EM!

Sowohl für Gerwyn Price als auch Michael van Gerwen ist die European Championship (LIVE bei SPORT1 im TV und Stream) schon nach Runde eins vorbei.

„The Iceman“ verlor am Freitagabend in der Dortmunder Westfalenhalle gegen Rowby-John Rodriguez mit 4:6. Der viermalige Titelträger van Gerwen musste sich eine Partie später mit 5:6 Chris Dobey geschlagen geben. (NEWS: Alles Wichtige zum Darts)

  • „Checkout - Der Darts-Podcast powered by SPORT1″ - bei SPORT1, Spotify, Apple Podcast und überall, wo es Podcasts gibt

Schindler und Clemens früh raus

Auch für Martin Schindler und Gabriel Clemens ist das Turnier frühzeitig beendet.

Der 26-jährige Schindler unterlag trotz einer guten Leistung dem überragend aufgelegten Weltranglistensechsten José de Sousa aus Portugal 1:6. (PDC Order of Merit: Aktuelle Weltrangliste im Darts)

Schindler spielte einen starken Average von 101,15, allerdings legte de Sousa mit einem Average von 105,28 noch eine Schippe drauf.

Martin Schindler fliegt bereits in der ersten Runde der European Darts Championsships gegen Jose de Sousa raus. Mit 1:6 unterliegt der Deutsche in Dortmund.
02:08
European Darts Championships: Jose de Sousa siegt 6:1 gegen Martin Schindler

Am späteren Abend verlor Clemens gegen den walisischen Topspieler Jonny Clayton 4:6.

Schindler, der auch 2017 und 2018 nicht die erste Runde überstanden hatte, winkt trotz der Pleite erstmals der Sprung in die Top 35 der Welt. Der Weltranglisten-22. Clemens kassierte bei seiner dritten EM-Teilnahme in Folge die dritte Auftaktpleite.

Wright ohne Mühe im Achtelfinale

Keine Blöße gab sich der amtierende Weltmeister Peter Wright. Der Schotte fertigte Ryan Meikle problemlos mit 6:2 ab und steht im Achtelfinale.

Weltmeister Peter Wright schlägt Ryan Meikle bei den European Darts Championships deutlich mit 6:2.
03:18
European Darts Championships: Peter Wright siegt 6:1 gegen Ryan Meikle

Indes sicherten sich auch Dave Chisnall und Dimitri Van den Bergh auf eindrucksvolle Weise einen Platz in der nächsten Runde. Chisnall gelang sogar ein satter 6:0-Sieg über Stephen Bunting. Van den Bergh siegte mit 6:2 gegen Daryl Gurney.

Titelverteidiger Rob Cross war bereits am Donnerstag durch ein 5:6 in seinem Auftaktmatch gegen seinen englischen Landsmann James Wade gescheitert.

Das Major-Turnier, an dem auch nicht-europäische Spieler teilnehmen, gilt als eine erste Standortbestimmung für die in knapp zwei Monaten beginnende WM im Londoner Alexandra Palace. Das Preisgeld bei der 14. Auflage liegt bei insgesamt 500.000 Pfund (rund 575.000 Euro), der Sieger erhält 120.000 Pfund (rund 138.000 Euro).

European Championship - Ergebnisse vom Freitag

Dave Chisnall - Stephen Bunting 6:0

Dimitri Van den Bergh - Daryl Gurney 6:2

Joe Cullen - Ross Smith 4:6

Jose de Sousa - Martin Schindler 6:1

Peter Wright - Ryan Meikle 6:2

Gerwyn Price - Rowby-John Rodriguez 4:6

Michael van Gerwen - Chris Dobey 5:6

Jonny Clayton - Gabriel Clemens 6:4

---

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)