Anzeige
Home>Darts>

Nordic Darts Masters 2023: Wright beendet die Siegesserie des Bully Boy

Darts>

Nordic Darts Masters 2023: Wright beendet die Siegesserie des Bully Boy

Anzeige
Anzeige

Smiths erste Pleite als Weltmeister

Bei den Nordic Darts Master muss Michael Smith seine erste Niederlage als Weltmeister hinnehmen. Für Peter Wright gibt es endlich wieder Grund zum Jubel.
Im Finale der Darts-WM spielen Michael van Gerwen und Michael Smith das beste Leg aller Zeiten. Der Bully Boy krönt es mit dem perfekten Spiel.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der Weltmeister kann doch noch verlieren!

Erstmals seit seinem Triumph bei der Darts-WM 2023 im altehrwürdigen Ally Pally geht Michael Smith wieder als Verlierer vom Board. Beim Nordic Darts Masters in Kopenhagen unterlag er im Halbfinale mit 8:11 gegen Peter Wright.

Damit beendete „Snakebite“ die Serie von zwölf Siegen in Folge des Engländers, die den Sieg beim Bahrain Darts Masters beinhaltet. Vor allem dessen überragende Doppelquote von 50 Prozent gab am Ende den Ausschlag.

Und der Schotte veredelte diesen Triumph über die aktuelle Nummer eins der PDC Order of Merit und sicherte sich im Finale seinen ersten Sieg seit den German Darts Open im September des vergangenen Jahres. (NEWS: Alles Wichtige zum Darts)

Wright wirft die absolute Darts-Elite aus dem Turnier

Gegen Gerwyn Price setzte sich der 52-Jährige im Endspiel mit 11:5 durch. Dabei erwischte „Snakebite“ einen überragenden Start und lag mit 5:0 in Front, ehe sein Gegenüber richtig im Spiel war. Diesen Vorsprung ließ sich Wright nicht mehr nehmen und brachte den Sieg souverän ins Ziel.

Dabei entwickelte sich das Finale zu einer regelrechten Schlacht auf die Doppelfelder. Der „Iceman“ machte mit 45,45 Prozent ordentlich Druck auf den Paradiesvogel der Darts-Welt. Diesen hielt Wright aber stand und setzte mit 55 Prozent sogar noch einen obendrauf.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Dass der Sieg des Schotten an diesem Abend mehr als verdient war, zeigt jedoch ein Blick auf seinen Spielplan. Bereits im Viertelfinale hatte er Michael van Gerwen mit 10:9 niedergekämpft.

Damit hat Wright in Kopenhagen gegen die Nummer eins, drei und vier der PDC Order of Merit gewonnen. Er selbst belegt aktuell den zweiten Rang. (PDC Order of Merit: Aktuelle Weltrangliste im Darts)