Anzeige
Home>Darts>

"Wetten, dass"-König bei Darts-Turnier auf der Bühne!

Darts>

"Wetten, dass"-König bei Darts-Turnier auf der Bühne!

Anzeige
Anzeige

„Wetten, dass“-König auf Darts-Bühne

SPORT1-Experte Robert Marijanovic macht beim Darts-Turnier in Leverkusen eine kuriose Entdeckung bei den Verantwortlichen auf der Bühne.
Ricardo "Pikachu" Pietreczko gewinnt auch gegen Stephen Bunting und steht im Viertelfinale der European Open.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Der Dart-Sport hat immer wieder Kuriositäten zu bieten.

Bei den European Darts Open in Leverkusen (LIVE im TV auf SPORT1) ist SPORT1-Experte Robert Marijanovic auf der Bühne eine Kuriosität aufgefallen. Er meinte, einen ehemaligen Wettkönig der ZDF-Kultsendung „Wetten, dass..?“ auf der Bühne entdeckt zu haben. Und er sollte Recht behalten!

Denn neben den beiden Spielern, in diesem Fall Danny Noppert und Damon Heta, und dem Caller stehen auch immer zwei sogenannte Schreiber mit auf der Bühne. Einer links und einer rechts vom Board.

Je ein Schreiber ist dafür zuständig, die geworfenen Scores und Restpunktzahlen im Leg händisch aufzuschreiben, um dem Caller somit die Spielleitung zu erleichtern. Auch gehen jene geschriebenen Scores in die finale Wertung ein, nicht die im TV angezeigte Grafik.

Und die Noppert-Scores schrieb: Ein 21 Jahre alter Physikstudent aus Nordrhein-Westfalen namens Leon Krampe. Einigen Zuschauern, darunter Marijanovic, war er bereits durch eine Darts-Wette bei Thomas Gottschalk aufgefallen.

Mitarbeiter der PDC Europe war Wettkönig

„Leon Krampe wettet, dass er auf einer Weltkarte eines von über 100 Ländern mit einem Dartpfeil trifft. Dabei sind nur die Abmaße der Karte zu sehen, die Wand ist ansonsten weiß“, lautete die Wette.

Leon Krampe (l.) wurde mit einer Darts-Wette einst Wettkönig bei "Wetten, dass..?"
Leon Krampe (l.) wurde mit einer Darts-Wette einst Wettkönig bei "Wetten, dass..?"

Die Wettpaten Björn Ulvaeus und Benny Andersson von ABBA konnten es nicht glauben, und auch die Zuschauer nicht! Mit 41 Prozent aller Anrufe krönte sich Kampe zum Wettkönig und kassierte 50.000 Euro Preisgeld - trotz verlorener Wette. Doch auch hobbymäßig ist Krampe ehrenamtlich im Darts als stellvertretender Jugendleiter aktiv.

Nun tauchte er wieder im TV auf: als Mitarbeiter der PDC Europe.