Home>Darts>

German Darts Grand Prix: Pietreczko kassiert Auftaktpleite in München

Darts>

German Darts Grand Prix: Pietreczko kassiert Auftaktpleite in München

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Pietreczko kassiert Auftaktpleite

Der German Darts Grand Prix ist für Ricardo Pietreczko nach nur sieben Legs schon wieder vorbei. Die letzte deutsche Hoffnung heißt Martin Schindler.
Ricardo Pietreczko verliert beim NEO.bet German Darts Grand Prix München 2024 deutlich gegen Ryan Joyce mit 6:1 und verliert damit seine erste Partie in München.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Ricardo Pietreczko ist beim German Darts Grand Prix in München in seinem Auftaktmatch ausgeschieden. Der an Position 15 gesetzte Deutsche musste sich in der zweiten Runde Ryan Joyce mit 1:6 in Legs geschlagen geben.

{ "placeholderType": "MREC" }

Der Engländer war in sämtlichen Belangen der bessere Spieler. „Relentless“ brachte einen Drei-Dart-Average von 102,88 Punkten ans Board und checkte mit einer Quote von 54,5 Prozent.

Pietreczko erspielte sich lediglich drei Versuche auf Doppel und einen Average von 89,78 Punkten. Dennoch kletterte „Pikachu“ erstmals in seiner Karriere in die Top-32 der Weltrangliste.

Neben Joyce schafften am Sonntagnachmittag Ross Smith (6:1 gegen Brendan Dolan), Josh Rock (6:5 gegen Richard Veenstra), Chris Dobey (6:4 gegen Krzysztof Ratajski), Jermaine Wattimena (6:2 gegen Stephen Bunting) und Ryan Searle (6:2 gegen Steve Lennon) den Sprung ins Achtelfinale.

{ "placeholderType": "MREC" }

Ebenfalls unter den letzten16 steht Rob Cross und Nathan Aspinall. Cross schaltete im Duell zweier Engländer Daryl Gurney mit 6:2 aus, Aspinall gewann gegen den Niederländer Dirk van Duijvenbode in stimmungsvoller Atmosphäre mit 6:4.