Anzeige

Erste Absage für Darts-WM

Erste Absage für Darts-WM

Im Teilnehmerfeld der PDC Darts-WM 2022 gibt es die erste Veränderung. Ein Südafrikaner verzichtet auf seinen Start, für ihn rückt ein junger Belgier nach.
Fallon Sherrock erwischt beim Grand Slam einen absoluten Sahnetag. Gegen Mike de Decker verteilt sie einen Whitewash und spielt am Ende einen 102er-Average.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Erste Absage für die Darts-WM 2022! (Darts-WM 2022 LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und im LIVETICKER)

Wie die PDC bekannt gab, verzichtet Charles Losper auf seine Teilnahme. Der Südafrikaner war aufgrund von Visumproblemen zu diesem Schritt gezwungen.

Der 52-Jährige, der sich sein Ticket für den Alexandra Palace über das afrikanische Qualifikationsturnier gesichert hatte, verpasst damit seine dritte Teilnahme an der Weltmeisterschaft der Professional Darts Corporation nach 2008 und 2009, wo er jeweils in der 1. Runde gescheitert war.

Nachrücker De Decker ging gegen Sherrock unter

Von Lospers Absage profitiert Mike De Decker. Der Belgier rückt ins Teilnehmerfeld nach und trifft damit in der Auftaktrunde am Sonntag, 18. Dezember auf den Litauer Darius Labanauskas. Der Sieger des Duells bekommt es mit Dave Chisnall zu tun.

De Decker ist Nummer eins der Nachrückerliste, da er von den Finalverlierern beim letzten Quali-Turnier der in der Weltrangliste am höchsten positionierte Spieler ist. (NEWS: Alles Wichtige zum Darts)

Für den 26-Jährigen ist es nach 2021 der zweite Start im Ally Pally. Zuletzt hatte er beim Grand Slam of Darts in der Gruppenphase eine 0:5-Niederlage gegen Fallon Sherrock kassiert.

Alles zur Darts-WM 2022 bei SPORT1.de:

MEHR DAZU