Home>Darts>Darts-WM>

Darts-WM 2024 LIVE im Free-TV - bei SPORT1 gibt es die volle Ladung Darts im Ally Pally

Darts-WM>

Darts-WM 2024 LIVE im Free-TV - bei SPORT1 gibt es die volle Ladung Darts im Ally Pally

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Volle Ladung Darts-WM auf SPORT1

Die Darts-Welt freut sich wieder auf das Highlight des Jahres. Im Ally Pally duellieren sich die Stars der Szene um den begehrten Weltmeistertitel - und SPORT1 ist zum 20. Mal dabei.
Nur noch wenige Wochen, dann geht es wieder rund: Am 15. Dezember beginnt die Darts-WM der PDC im Londoner Ally Pally. Mit dabei sind gleich fünf deutsche, was für einen Mega-Hype sorgt.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Nur noch zehn Tage, dann heißt es zum 20. Mal für SPORT1 „Game on“ im „Ally Pally“: Vom 15. Dezember bis zum 3. Januar steht mit der Darts-Weltmeisterschaft in London wieder das Darts-Highlight des Jahres an - und SPORT1 ist zum 20. Mal in Folge mittendrin. Beim einzigartigen Pfeile-Spektakel aus Spitzensport, Show und Party wird im Alexandra Palace in London der neue Darts-Weltmeister der PDC gesucht.

{ "placeholderType": "MREC" }

Unter den 96 Teilnehmern sind alle Superstars wie Titelverteidiger Michael Smith oder seine Vorgänger Peter Wright, Gerwyn Price und Michael van Gerwen vertreten.

Aus Deutschland haben sich Gabriel Clemens, Martin Schindler, Ricardo Pietreczko, Dragutin Horvat und Florian Hempel für die Darts-WM qualifiziert, erstmals gehen somit fünf deutsche Teilnehmer an den Start. Außerdem sind mit Publikumsliebling Fallon Sherrock und der Japanerin Mikuru Suzuki zwei Frauen mit dabei.

SPORT1 präsentiert die Darts-WM mit regelmäßigen Countdown- und Analyse-Sendungen in rund 127 Livestunden umfangreich im Free-TV, insgesamt stehen 20 Tage Darts am Stück auf dem Programm. Außerdem ist das Turnier im kostenlosen 24/7-Livestream sowie einige Sessions auch in Einzel-Livestreams auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps zu sehen.

{ "placeholderType": "MREC" }

Am Mikrofon begleitet wie in den Vorjahren Kommentator Basti Schwele gemeinsam mit Robert Marijanovic und weiteren Experten die Übertragungen. Dazu feiert Katharina Kleinfeldt ihre Premiere als Moderatorin der Darts-WM und liefert von Beginn an Interviews und Eindrücke direkt aus dem legendären „Ally Pally“, als Experte vor Ort mit dabei ist Darts-Profi Max Hopp.

Deutschlands führende Multichannel-Sportplattform bietet bereits vor und während des Turniers eine großflächige digitale WM-Berichterstattung auf SPORT1.de, in den SPORT1 Apps und auf den Social-Media-Kanälen von SPORT1.

Deutsche WM-Starter vor schwierigen Aufgaben

Der deutsche Darts-Höhenflug geht weiter: Nachdem die deutsche Nr. 1 Gabriel Clemens vor einem Jahr sensationell bis ins Halbfinale kam, stehen nun erstmals gleich fünf deutsche Teilnehmer auf der Bühne im „Ally Pally“.

Gabriel Clemens führt das deutsche Rekordaufgebot von fünf Spielern an
Gabriel Clemens führt das deutsche Rekordaufgebot von fünf Spielern an

Während der „German Giant“ und Martin Schindler als gesetzte Spieler erst in der 2. Runde eingreifen, stehen die Gegner für Ricardo Pietreczko, Dragutin Horvat und Florian Hempel, der sich in letzter Minute noch über den Tour Card Holder Qualifier das WM-Ticket erspielt hat, schon fest.

{ "placeholderType": "MREC" }

Den Auftakt macht der Wahl-Kölner Hempel, der sich am Sonntag, 17. Dezember, live ab 19:30 Uhr mit dem irischen WM-Debütanten Dylan Slevin duelliert. In der 2. Runde am Freitag, 22. Dezember, würde er dann aber erneut Top-Spieler Dimitri Van den Bergh, den er bei seinem WM-Debüt vor zwei Jahren sensationell besiegen konnte, gegenüberstehen.

Pietreczko, der in diesem Jahr mit dem Gewinn der German Darts Championship auf sich aufmerksam gemacht hat, misst sich bei seinem Auftaktmatch in der Abendsession am Dienstag, 19. Dezember, live ab 19:30 Uhr mit der Japanerin Mikuru Suzuki, neben Fallon Sherrock die zweite weibliche Teilnehmerin bei dieser WM. Bei einem Sieg könnte „Pikachu“ dann am Samstag, 23. Dezember, live ab 13:00 Uhr auf Callan Rydz treffen.

Super-League-Champion Horvat, der als einziger Deutscher in die obere Hälfte des Brackets gelost wurde, bestreitet sein Auftaktmatch gegen Mike De Decker wie Pietreczko am Dienstag, 19. Dezember. Im weiteren Verlauf würden der Lette Madars Razma und sogar Titelverteidiger Michael Smith warten.

Vorjahres-Halbfinalist Clemens hat indes keine leichte Auslosung erwischt, der Saarländer muss in der 2. Runde am Donnerstag, 21. Dezember, live ab 19:30 Uhr entweder gegen das niederländische Supertalent Gian van Veen oder Man Lok Leung, der in diesem Jahr auf der Asian Tour überzeugte, bestehen. Van Veen wurde von Peter Wright bereits als „Zukunft des Darts“ betitelt und stand auch bei der Junioren-WM im Finale.

Im weiteren Turnierverlauf könnte „Gaga“ bei einem Sieg dann auf Dave Chisnall und Nathan Aspinall treffen. Schindler dagegen droht in der Abendsession am Freitag, 22. Dezember, ein Duell mit Publikumsliebling Fallon Sherrock, sollte sich diese gegen Jermaine Wattimena durchsetzen. In der 3. Runde wäre Danny Noppert dann ein möglicher Gegner.

Mögliches Drittrundenduell zwischen Favorit Humphries und Pietreczko

Als Titelverteidiger geht Michael Smith ins Rennen, auf den Weltmeister wartet mit wahrscheinlich Stowe Buntz schon in seinem ersten Match eine knifflige Herausforderung. Buntz kam beim Grand Slam of Darts überraschenderweise ins Viertelfinale und schlug unter anderem Peter Wright und Stephen Bunting.

Etwas einfacher zu Beginn hat es hingegen Luke Humphries, der in diesem Jahr zu den Favoriten auf den WM-Titel zählt. Der Engländer trifft zum Auftakt entweder auf seinen Landsmann Lee Evans oder den Philippiner Sandro Eric Sosing.

In der 3. Runde könnte es dann zum Duell mit Pietreczko kommen. Neben der begehrten Sid Waddell Trophy geht es auch dieses Mal um ein stattliches Preisgeld von 2,5 Millionen britischen Pfund, wovon der Sieger 500.000 bekommt.

Zum 20. Mal in Folge mittendrin: Die Darts-WM 2024 im Free-TV

Bereits seit 2004 ist die World Darts Championship auf SPORT1 zu Hause.

In diesem Jahr überträgt der Sender damit bereits zum 20. Mal in Folge das Pfeile-Spektakel aus London im Free-TV: Von der Darts-WM 2024 zeigt SPORT1 von der 1. Runde ab dem 15. Dezember bis zum Finale am 3. Januar insgesamt rund 127 Livestunden im Free-TV.

Mit regelmäßigen Countdown- und Analyse-Sendungen im Rahmen der WM-Sessions stehen an den 16 Spieltagen jeweils bis zu zehn Livestunden täglich auf dem Programm. Durch die Highlight-Zusammenfassungen, die auch an den spielfreien Tagen am 24., 25., 26. und 31. Dezember gezeigt werden, können sich die Fans zudem wieder auf 20 Tage Darts am Stück freuen.

Robert Marijanovic, Katharina Kleinfeldt und Basti Schwele (v.l.n.r.) begleiten die WM-Party im Ally Pally
Robert Marijanovic, Katharina Kleinfeldt und Basti Schwele (v.l.n.r.) begleiten die WM-Party im Ally Pally.jpg

Die WM-Übertragungen begleitet on-Air das bewährte Duo: Als Kommentator ist Basti Schwele im Einsatz, der an seiner Seite Robert Marijanovic und weitere Experten wie Werner von Moltke begrüßt. Der Freudenstädter Marijanovic ist dreimaliger WM-Teilnehmer und stand 2018 noch selbst auf der WM-Bühne.

Von vor Ort aus London meldet sich in diesem Jahr zum ersten Mal Moderatorin Katharina Kleinfeldt, die über das komplette Turnier hinweg Interviews und Eindrücke direkt aus dem „Ally Pally“ liefert, Experte an ihrer Seite ist Darts-Profi Max Hopp. Das SPORT1 Team kommuniziert zudem mit den Zuschauern unter den Hashtags #DartsWM, #FragKatha, #FragBasti und #FragRobi auf den Social-Media-Kanälen von SPORT1.

Rundum-Berichterstattung auf allen Plattformen: So präsentiert SPORT1 die #DartsWM digital

Als Deutschlands führende Multichannel-Sportplattform bildet SPORT1 die Darts-WM nicht nur umfangreich im TV, sondern über sämtliche digitale Plattformen ab: Alle 28 WM-Sessions werden entweder parallel zum Free-TV im kostenlosen 24/7-Livestream oder in Einzel-Livestreams auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps übertragen.

Darüber hinaus werden die Fans über die Online-, Mobile- und Social-Media-Angebote von SPORT1 mit Videos, News, Interviews, Kolumnen, Livetickern, einem Darts-WM-Tagebuch und vielem mehr versorgt. Unter anderem stehen Exklusiv-Interviews mit den deutschen WM-Startern Gabriel Clemens, Ricardo Pietreczko und Dragutin Horvat sowie drei Warm-up-Shows auf Instagram und TikTok an.

Dazu liefert SPORT1 in diesem Jahr hautnahe Eindrücke aus der „London WG“ des SPORT1 Teams, das neben dem On-Air-Personal auch einen Reporter für die digitalen Plattformen und einen Social-Redakteur umfasst. Zudem gibt es wieder den WM-Spielplan im Turnierbaumformat zum Download sowie einen Daily Newsletter mit allen Highlights, der hier abonniert werden kann.

Darts-Unterhaltung für die Ohren liefert „Checkout – Der Darts-Podcast“, der auf SPORT1.de, in der SPORT1 App und auf den gängigen Streaming-Plattformen erscheint. In den Folgen vor WM-Start stellen die beiden Podcast-Hosts Kevin Schulte und Christian Rüdiger die WM-Teilnehmer in einer XXL-Vorschau vor und begrüßen auch Stars zum Interview. Während des Turniers gibt es dann ein tägliches Round-Up zu hören, zudem ist Kevin Schulte ab 27. Dezember auch selbst vor Ort im „Ally Pally“.

Die Darts-WM auf SPORT1 – eine Erfolgsgeschichte mit starken Zahlen im TV- und Digitalbereich

Die vergangene Darts-WM 2023 hat SPORT1 zahlreiche Rekorde im TV- und Digitalbereich beschert - und das passenderweise zum 30. Sendergeburtstag: Am 1. Januar 1993 war der Free-TV-Sender DSF Deutsches SportFernsehen als SPORT1 Vorgänger on-Air gegangen.

Insgesamt verfolgten die 28 Sessions der Darts-WM 600.000 Zuschauer ab drei Jahren (Z3+) im Schnitt. Diese Reichweite ist ein neues Allzeithoch in der Geschichte der WM-Berichterstattung - neue Bestmarken setzte SPORT1 auch bei den Spitzenwerten: Mit seinen Übertragungen konnte SPORT1 insgesamt zehn Mal die Millionenmarke in der Spitze knacken, dreimal wurde sogar die Zwei-Millionen-Grenze übertroffen und dank des historischen Halbfinaleinzugs von Gabriel Clemens sogar erstmals die Drei-Millionen-Grenze.

Das Halbfinale gegen Michael Smith verfolgten 3,78 Millionen Zuschauerin der Spitze und 3,31 Millionen Zuschauer (Z3+) im Schnitt und damit so viele wie nie zuvor bei einer Darts-WM-Übertragung in Deutschland. Weitere Bestmarken erzielte SPORT1 bei den Marktanteilen für das komplette Turnier: Bei den Gesamt-Zuschauern lag der Marktanteil bei 3,3 Prozent (Z3+), in den werberelevanten Zielgruppen bei hervorragenden 9,4 Prozent (M14-49) und 18,3 Prozent (M14-29).

Besonders bemerkenswert ist, wie SPORT1 mit seiner Darts-Berichterstattung diese junge Zielgruppe im linearen TV erreicht. Nicht nur im TV war das Interesse an der Darts-WM so groß wie nie zuvor, sondern auch im Digitalbereich: Insgesamt verzeichnete SPORT1 über 12,8 Millionen Livestream-Abrufe auf SPORT1.de, in den SPORT1 Apps sowie auf YouTube und Facebook.

Ein weiterer Rekord sind über 18,6 Millionen Videostarts auf den digitalen SPORT1 Plattformen. Dazu erreichte SPORT1 auf TikTok mit über 100 exklusiven Videos mehr als 14,5 Millionen Views.