Anzeige

München will deutsche Ehre retten

München will deutsche Ehre retten

Der EHC Red Bull München ist als letztes deutsches Team im CHL-Viertelfinale gefordert. Da wartet der finnische Champion Lukko Rauma. Die Münchener müssen zuerst auswärts ran.
EHC Red Bull München - Schwenninger Wild Wings: Tore und Highlights | PENNY DEL
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Mit dem anstehenden Viertelfinale gehen die Playoffs in der Champions Hockey League (CHL) in die entscheidende Phase. (News: Alles Wichtige zur CHL)

Noch sind es acht Teams, die von der europäischen Eishockey-Krone träumen dürfen, darunter der EHC Red Bull München: Der aktuelle Tabellenführer der PENNY DEL ist der letzte von vier gestarteten deutschen Vertretern und trifft nun auf den amtierenden finnischen Champion Lukko Rauma. (CHL: Lukko Rauma - EHC Red Bull München, Dienstag ab 17.55 Uhr LIVE im TV und Stream)

Das Hinspiel in Finnland steht am morgigen Dienstag auf dem Programm, das Rückspiel in München eine Woche später am Dienstag.

Lässt man den coronabedingten Abbruch der Vorsaison außen vor steht München zum dritten Mal nacheinander im Viertelfinale der CHL. In der Spielzeit 2019/20 war in der Runde der letzten Acht Endstation, eine Saison zuvor ging es aber für den EHC bis ins Finale, wo man sich knapp dem schwedischen Rekordsieger Frölunda HC geschlagen geben musste.

Nun nimmt das Team von Trainer Don Jackson einen neuen Anlauf, um als erster deutscher Klub die CHL-Trophäe zu holen. Im Achtelfinale setzten sich die Münchner mit zwei umkämpften Siegen gegen Fribourg-Gottéron aus der Schweiz durch.

München nur selten überzeugend

Weniger Mühe hatte da der kommenden Viertelfinalgegner Lukko Rauma: Der finnische Meister zog nach dem 3:1-Hinspielerfolg über den HC Bozen kampflos in die Runde der letzten Acht ein, da Bozen coronabedingt nicht zum Rückspiel antreten konnte.

Nach den starken CHL-Auftritten konnte München zuletzt in der Liga nur selten überzeugen: In den vergangenen fünf Spielen setzte es drei Niederlagen.

Noch düsterer sieht es allerdings bei Rauma aus: Das Team von Coach Marko Virtanen verlor zuletzt in der finnischen Liga drei Partien in Folge und liegt nur auf dem zwölften Rang.

Dass die Svenska Hockeyligan (SHL) zum Besten gehört, was das europäische Eishockey zu bieten hat, wird auch im CHL-Viertelfinale deutlich: Mit den drei Teams Frölunda HC, Leksands IF und Rögle BK stellen die Schweden dort die stärkste Fraktion.

So können Sie Lukko Rauma - EHC Red Bull München LIVE verfolgen:

TV: SPORT1

Stream: Sport1.de

MEHR DAZU