Anzeige
Home>Eishockey>CHL>

Eishockey CHL: München, Berlin, Wolfsburg & Straubing LIVE auf SPORT1 im TV und Stream

CHL>

Eishockey CHL: München, Berlin, Wolfsburg & Straubing LIVE auf SPORT1 im TV und Stream

Anzeige
Anzeige

Diese CHL-Spiele zeigt SPORT1

Diese CHL-Spiele zeigt SPORT1

Die Eishockey CHL startet in die neue Saison und vier deutsche Teams gehen an den Start. Vor allem der EHC Red Bull München will an seine starken Auftritte in der Vergangenheit anknüpfen.
In der Champions Hockey League holt Red Bull München den dritten Sieg im drittel Spiel. Einziger Schönheitsfehler ist, dass der Sieg erst in der Overtime klar gemacht wurde.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Auf dem Eis geht es wieder heiß her.

Die Champions Hockey League sucht in der Saison 2022/23 zum achten Mal das beste Team Europas. Unter den 32 Teams befinden sich mit dem Meister Eisbären Berlin sowie EHC Red Bull München, Grizzlys Wolfsburg und Straubing Tigers auch vier Teams aus der DEL. (NEWS: Alles zur CHL)

Vor allem die Münchner sorgten in den vergangenen Jahren immer wieder für Furore. Nach dem verpassten Coup in der Spielzeit 2018/19, wo man erst im Finale am schwedischen Topteam Frölunda HC Göteborg gescheitert war, war man in der darauffolgenden Saison auch wieder bis ins Viertelfinale vorgestoßen. Im vergangenen Jahr war erst im Halbfinale gegen den finnischen Vertreter Tappara Schluss.

Und auch in dieser scheinen die Münchner wieder Ansprüche auf die K.o.-Runde anzumelden. Nach zwei Siegen zum Auftakt ging es erneut gegen Rapperswil-Jona-Lakers. Und auch diesmal siegten die Münchner, wenn auch erst nach Overtime.

Für die Eisbären sieht es nicht ganz so rosig aus. Aber mit einem Sieg und zwei Niederlagen sind die Hauptstädter immer noch mittendrin im Rennen um die K.o.-Runde.

Auch die Straubing Tigers starteten durchwachsen (Ein Sieg und eine Niederlage). Gelingt gegen Comarch Cracovia der zweite Sieg? (Freitag, 9. September ab 19.25 Uhr im Livestream)

Alle CHL-Spiele der deutschen Teams an den ersten vier Spieltagen:

1. Spieltag:

  • 1. September, 19.55Uhr: Rapperswil-Jona Lakers - EHC Red Bull München 1:4
  • 1. September, 20.10 Uhr: Grenoble - Eisbären Berlin 2:8
  • 2. September, 20.10 Uhr: Comarch Cracovia - Straubing Tigers 0:4
  • 2. September, 20.10 Uhr: Grizzlys Wolfsburg - EV Zug 2:5

2. Spieltag:

  • 3. September, 15.00 Uhr: Frölunda Indians - Eisbären Berlin 7:1
  • 3. September, 15.55 Uhr: Slovan Bratislava - EHC Red Bull München 1:4
  • 4. September, 15.00 Uhr: Färjestad Karlstad - Straubing Tigers 6:1
  • 4. September, 18.55 Uhr: Grizzlys Wolfsburg - Olimpija Ljubljana 7:2

3. Spieltag:

  • 8. September, 18:55 Uhr: EHC Red Bull München - Rapperswil-Jona-Lakers 5:4 (nach OT)
  • 8. September, 19:40 Uhr: EV Zug/SUI - Grizzlys Wolfsburg 4:3 (nach OT)
  • 8. September, 19:55 Uhr live: Eisbären Berlin - Frölunda Göteborg 2:3
  • 9. September, 19:25 Uhr, Straubing Tigers - Comarch Cracovia 3:2

4. Spieltag:

  • 10. September, 16:55 Uhr, Eisbären Berlin - Brûleurs de Loups de Grenoble 5:2
  • 10. September, 16:55 Uhr, EHC Red Bull München - HC Slovan Bratislava 5:1
  • 10. September, 17:55 Uhr, Olimpija Ljubljana- Grizzlys Wolfsburg 0:4
  • 11. September, 14:30 Uhr, Straubing Tigers - Färjestad Karlstad (LIVE auf SPORT1.de)


MEHR DAZU