Anzeige
Home>Eishockey>DEL>

Larry Huras nicht länger Trainer bei DEL-Vizemeister ERC Ingolstadt

DEL>

Larry Huras nicht länger Trainer bei DEL-Vizemeister ERC Ingolstadt

Anzeige
Anzeige

Ingolstadt trennt sich von Huras

Ingolstadt trennt sich von Huras

Adler Mannheim v ERC Ingolstadt - DEL Play-offs Final Game 1
Adler Mannheim v ERC Ingolstadt - DEL Play-offs Final Game 1
© Getty Images

Der ERC Ingolstadt trennt sich nach der verlorenen Finalserie gegen die Adler Mannheim von Trainer Larry Huras. Das gaben die Bayern am Freitag bekannt.

Der Kanadier hatte das Team nach dem Meistertitel 2014 von Niklas Sundblad übernommen. Ein Nachfolger steht bislang noch nicht fest.

"Wir hatten einen Trainer gesucht, der Erfahrung hat, ein Meisterteam zu führen", sagte ERC-Sportdirektor Jiri Ehrenberger: "Wir landeten in dieser Saison in der Hauptrunde auf dem dritten Rang. In den Playoffs sind wir erneut bis ins Finale vorgestoßen. Für viele Leute war das eine angenehme Überraschung."

Huras und die weiteren Abgänge werden im Rahmen der Saisonabschlussfeier am Sonntag im Alten Rathaus offiziell verabschiedet.

Der 59-Jährige wechselt offenbar zu Modo Hockey aus Örnsköldsvik in Schweden.