Anzeige
Home>eSports>CS:GO>

EPL Season 16: MOUZ rast als Gruppensieger ins Viertelfinale | CS:GO

CS:GO>

EPL Season 16: MOUZ rast als Gruppensieger ins Viertelfinale | CS:GO

Anzeige
Anzeige

EPL Season 16: MOUZ rast ins Viertelfinale

EPL Season 16: MOUZ rast ins Viertelfinale

MOUZ ist als letzter deutscher Vertreter bei der ESL Pro League Season 16 dabei und erreicht als Gruppensieger die K.o.-Runde.
MOUZ ist gut drauf – wie weit geht es für frozen und Co.?
MOUZ ist gut drauf – wie weit geht es für frozen und Co.?
© MOUZ
Niklas Walkerling
Niklas Walkerling

Die ESL Pro League Season 16 wird derzeit auf Malta ausgetragen. Mit BIG ist bereits ein deutsches Team in der Gruppenphase ausgeschieden, dafür legt ein anderes eine absolute Spitzenleistung hin. MOUZ konnte die Gruppe C mit 4-1 für sich entscheiden.

MOUZ hält als deutsches Team die Fahne hoch

Den Anfang machte ein überzeugender Sieg gegen den Pinnacle Cup Champion Heroic. Die Dänen waren zuletzt gut aufgelegt, konnten aber mit 16:14 auf Mirage und 16:9 auf Dust 2 geschlagen werden – Ein Ausrufezeichen! Anschleißend kam MOUZ gegen Astralis unter die Räder. Das zweite dänische Team im Wettbewerb verfolgte einen klaren Plan, gegen den die Mäuse kaum Antworten fanden. Auf Inferno gab es eine 7:16 Klatsche, Auf Nuke ging es mit 14:16 deutlich enger zu.

+++ News, Videos, Liveticker – jetzt die kostenlose eSports1 App für iOS und Android ausprobieren +++

Die finnische Organisation ENCE stand als nächster Gegner bereit. Hier konnte MOUZ wieder an die Leistung des ersten Spieltags anknüpfen. Mirage wurde mit 16:13 gewonnen, während es auf Overpass eine wahre Demütigung für die Finnen gab. 16:3 hieß es am Ende.

+++ Sendungen, Interviews, VODs! Abonniert unseren neuen YouTube-Kanal, für noch mehr eSports- & Gaming-Content! +++

Am vierten Spieltag folgte ein Aufeinandertreffen mit den Nordamerikanern von Complexity. Auf Overpass erwischte MOUZ wieder einen guten Tag und gewann die erste Map 16:11. Ancient gaben die Mäuse mit 12:16 ab, ehe sie auf Inferno mit 16:7 den Sack zumachten.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Am letzten Spieltag ging es um nicht weniger als den Gruppensieg und damit den sicheren Platz im Viertelfinale des Master-Turniers. Gegen HEET, die sich über die Conference Stage qualifizierten, tat sich MOUZ sichtlichsdhwer. Auf Ancient ging es in die Overtime, die sie letztlich etwas unglücklich mit 19:16 abgaben. Nächste Map war Inferno, wo es zuvor gegen Astralis schon sehr unrund lief. Gegen HEET reichte die Leeistung aus und so ging es auf Map Nummer 3: Vertigo. Hier wirkte MOUZ wieder gefasster und dominierte den Großteil er Partie. Mit einem 16:9-Sieg sicherte sich die deutsche Organisation die Map und damit auch den Gruppensieg.

Weiter geht es am 30. September im Viertelfinale der ESL Pro League Season 16. Wer ihr Gegner sein wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

MEHR DAZU