Anzeige

Goretzka sorgt für ein Novum

Goretzka sorgt für ein Novum

Leon Goretzka bekommt bei FIFA 22 eine starke Karte. Mit seinen Werten sorgt der Bayern-Spieler für ein Novum im Spiel.
Der FC Bayern München verlängert den Vertrag von Leon Goretzka. Ein gutes Zeichen - aber reicht es für die absolute Weltspitze?
. SPORT1
von SPORT1
17.09.2021 | 17:04 Uhr

Es läuft einfach bei Leon Goretzka!

Seine guten Leistungen sind auch EA SPORTS nicht verborgen geblieben. Dem gebürtigen Bochumer wird offenbar eine ganz besondere Ehre zuteil. Am 1. Oktober ist der offizielle Release von „FIFA 22“, Fans der Fußball-Simulation rätseln allerdings schon Wochen vorher, welche Ratings die einzelnen Spieler im neuesten Ableger der FIFA-Reihe wohl bekommen werden.

Zwar hat EA SPORTS – anders als in den vergangenen Jahren – die offizielle Spielerdatenbank noch nicht veröffentlicht, durch Leaks sind die Werte einiger Spieler dennoch bereits bekannt – so auch die von Goretzka. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Goretzka bekommt deutliches Upgrade

Der Ex-Schalker erhält demnach ein saftiges Upgrade zu seiner Karte aus dem vergangenen Jahr. Goretzka wird von 84 auf 87 aufgewertet. Auch die einzelnen Werte bekommen ein großes Upgrade – und sorgen damit für ein Novum. Mit seiner neuen Karte wird Goretzka nicht nur zu einem der besten Mittelfeldspieler im Spiel, seine sechs Basis-Stats (Tempo, Schießen, Passen, Dribbling, Defensive, Physis), die auf der Karte angezeigt werden, sind zudem alle über 80.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Laut Sportbible ist Goretzka damit der erste Spieler überhaupt, bei dessen Standard-Karte alle Basis-Stats mit 80 oder höher bewertet wurden. Er ist damit Teil der „Gullit Gang“. So wird eine solche Karte unter FIFA-Spielern in Anlehnung an Ex-Weltfußballer Ruud Gullit genannt. Dessen beste Icon-Karten weisen auf der Karte ebenfalls nur Werte von über 80 auf.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: