Anzeige

Squad Battles in FIFA 22 – Solltet ihr das zocken?

Squad Battles in FIFA 22 – Solltet ihr das zocken?

In FIFA Ultimate Team kann man in Squad Battles auch gegen eine KI spielen anstatt gegen reale Gegner. Klingt vielleicht öde, könnte sich für euch aber lohnen.
FIFA 22 ist seit dem 1. Oktober spielbar
FIFA 22 ist seit dem 1. Oktober spielbar
© EA
von EarlyGame
11.10.2021 | 14:24 Uhr

Neben Division Rivals, der Weekend League oder auch den FUT Drafts geht Squad Battles als spielbarer Modus in jedem FIFA Ultimate Team ein wenig unter. Gegen einen Computergegner anzutreten macht einfach nicht so viel Spaß, wie sich mit gleichstarken Gamern aus aller Welt zu messen. Allerdings bieten Squad Battles auch einige Vorteile, die jeder auf dem Schirm haben sollte.

Squad Battles Rewards & Icon Swaps in FIFA 22

Eigentlich funktionieren Squad Battles wie jeder andere Modus in FUT: Ihr müsst Spiele gewinnen, um in einer Rangliste aufzusteigen und bessere Preise zu bekommen. Wer sich beispielsweise die Zeit nimmt, um auf Elite 3 zu grinden, wird mit mehreren seltenen Packs und einigen Münzen belohnt. Gar nicht so schlecht für einen Modus, bei dem ihr die Schwierigkeit eurer Gegner dem eigenen Leistungsniveau anpassen könnt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Die Squad Battles in Ultimate Team besitzen auch noch eine weitere Funktion, die allerdings nicht zu Beginn des Spiels verfügbar sein wird: Icon Swaps. FUT-Zocker müssen bestimmte Aufgaben erledigen, um besondere Items, die sogenannten Swaps, zu erhalten. Haben sie eine gewisse Anzahl von Swaps gespart, können diese gegen normalerweise nicht sehr preiswerte Icons getauscht werden. Ein Teil dieser Aufgaben muss eben auch in den Squad Battles abgeschlossen werden.

Squad Battles Glitch ausnutzen

Wer keine Lust auf Matches gegen Computergegner hat und eigentlich nur die Aufgaben für die Icon Swaps erledigen will, für den gibt es auch in FIFA 22 wieder einen einfachen Trick: Mit einem bulligen Verteidiger lässt sich nämlich der Ball für den Rest des Spiels an der eigenen Grundlinie abschirmen, ohne dass die KI in irgendeiner Form eingreift. Der einzige Nachteil an diesem Glitch: Der Spieler muss durchgehend L2 gedrückt halten, um den Ball abzuschirmen.

Für Weekend League oder Division Rivals Spieler sind die Rewards der Squad Battles sicherlich nicht Anreiz genug, den Modus zu zocken. Für Einsteiger und gerade wegen der Icon Swaps ist das Offline-Gameplay dennoch eine Bereicherung für Ultimate Team in FIFA 22.

MEHR DAZU