Anzeige
Home>eSports>FIFA>

FIFAe Nations Cup: xMusti19 & Umut treten für Deutschland in Playoffs an

FIFA>

FIFAe Nations Cup: xMusti19 & Umut treten für Deutschland in Playoffs an

Anzeige
Anzeige

FIFAe Nations Cup mit xMusti19 & Umut

FIFAe Nations Cup mit xMusti19 & Umut

Deutschland startet in die Playoffs des FIFAe Nations Cup mit xMusti19 & Umut. Das Duo trifft in der Gruppenphase auf Teams, gegen die sie Anfang April schlecht aussahen.
Das Erfolgsduo xMusti19 & Umut darf auch in den Playoffs wieder ran
Das Erfolgsduo xMusti19 & Umut darf auch in den Playoffs wieder ran
© DFB
Niklas Walkerling
Niklas Walkerling

Der FIFAe Nations Cup geht in die entscheidende Phase. Ab dem 16. Juni, 17:00 Uhr, geht Deutschlands Duo Umut Gültekin und Mustafa „xMusti19″ Cankal auf Punktejagd. Elf europäische Teams werden sich für die Endrunde in Kopenhagen qualifizieren (27. bis 30. Juli).

Deutsches Duo in Vorbereitung auf FIFAe Nations Cup

Deutschland startet in einer Gruppe mit den Niederlanden, Portugal, Finnland und Polen. Die ersten vier jeder Gruppe rücken ins Winner Bracket vor. Dort lösen durch einen weiteren Sieg die ersten acht Teams ihr Ticket für Kopenhagen. Die restlichen drei Plätze werden über die Loser Brackets ermittelt.

+++ News, Videos, Liveticker – jetzt die kostenlose eSports1 App für iOS und Android ausprobieren! +++

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Umut (RB Leipzig) und xMusti19 (bisher FC St. Pauli) trafen bereits während der Play-Ins auf Finnland. Dort unterlagen die Profis etwas überraschend mit einem 1:4. Auch mit den Portugiesen konnte das DFB-Team bisher keine positiven Erfahrungen sammeln. Dylan „DullenMIKE“ Neuhausen und Kai „Hensoo“ Hense scheiterten an den Iberern mit 1:4, 0:6 und 3:3. Keine guten Vorzeichen also für die kommenden Duelle. Bleibt die Hoffnung, dass sie sich in ihrem Trainingscamp mit DFB-Coach Matthias Hietsch sorgsam auf die Herausforderungen vorbereiten.

Sieben Nationen sind bereits für Endrunde in Kopenhagen qualifizier: Die Vereinigten Arabischen Emirate, Kasachstan, Marokko, Japan, Singapur, Südkorea sowie Indien. Dänemark ist als Gastgeber automatisch dabei.

MEHR DAZU