Anzeige
Home>eSports>FIFA>

FIFA 23: Verluste in Millionenhöhe! EA Fehler erzürnt Fangemeinde

FIFA>

FIFA 23: Verluste in Millionenhöhe! EA Fehler erzürnt Fangemeinde

Anzeige
Anzeige

FIFA 23: EA Fehler lässt Fans toben

FIFA 23: EA Fehler lässt Fans toben

Einmal mehr hat der Fehlerteufel bei EA Sports zugeschlagen. Nach einem Update der Price Ranges erleiden Spieler Verluste in Millionenhöhe.
Böse Überraschung nach dem Update einzelner Price Ranges
Böse Überraschung nach dem Update einzelner Price Ranges
© EA Sports
Marc Engelbrecht
Marc Engelbrecht

Sie haben es schon wieder getan! Kurz vor dem Start der Black-Friday-Promo hat EA Sports durch einen unerklärlichen Fehler erneut den Zorn der Community auf sich gezogen.

+++ News, Videos, Liveticker – jetzt die kostenlose eSports1 App für iOS und Android ausprobieren +++

Statt des Rewards-Hypes am Donnerstagmorgen mussten zahlreiche FUT-Zocker einen erheblichen Verlust der eigens erwirtschafteten Münzen hinnehmen. Doch was war passiert?

Update der Preisspannen führt zu Millionenverlusten

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hat der Publisher der Fußball-Simulation die Price Ranges einiger beliebter Team-of-the-Week-Karten angepasst - allerdings deutlich zu niedrig und teilweise fehlerhaft!

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

In der Folge verlor ein Großteil der Community eine Menge hart erarbeiteter Münzen, da die betroffenen Informs von ihren unwissenden Besitzern zu günstig auf den Markt gestellt wurden. Besonders hart traf es Spieler mit einer laufenden ÜV-Liste, da hier häufig alle Objekte mit nur einem Klick angeboten werden, ohne den Preis einer jeden Karte nochmal neu zu überprüfen. Meta-IFs wie Ousmane Dembele, Theo Hernandez oder Wissam Ben Yedder wurden so ungeplant zum Schnäppchen.

Doch es kommt noch schlimmer! Der Standardtext beim Neu-Anbieten der Transferliste wurde mit einer Warnung versehen, sodass mit einer Kompensation nicht zu rechnen ist.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

+++ Sendungen, Interviews, VODs! Abonniert unseren neuen YouTube-Kanal für noch mehr eSports- & Gaming-Content! +++

Der Grund für die Anpassung steht wohl in Verbindung mit der Black-Friday-Promo, die genau wie in den vergangenen Jahren mit einem „Best-of-Team-of-the-Week“ daherkommt. Dadurch soll der Anreiz, FIFA Points zu kaufen, gesteigert werden. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass alle betroffenen Karten mit dem Start des Events erneut zu ziehen sein werden.